Anzeige

Erweiterungsmodule der Produkteinheit E-Line

Die Saia-Burgess Controls AG bringt drei Erweiterungsmodule der Produkteinheit E-Line auf den Markt, durch die sich Regelungen und Steuerungen an die spezifischen Bedürfnisse des Nutzers anpassen lassen. Ab Mai stellt Saia-Burgess die Innovationen ausgewählten Kooperationspartnern für Pilotprojekte zur Verfügung. Offiziell vorgestellt werden die Neuheiten aber bereits im Rahmen der Weltleitmesse ISH. Folgende drei unterschiedlichen Erweiterungsmodule stehen dabei im Vordergrund: Das 35mm breite ‚Analog IO‘ (PCD1.W5300), welches für die analoge Ergänzung der E-Controller konzipiert wurde und über jeweils vier entsprechende Ein- und Ausgänge verfügt, sein ‚großer Bruder‘, das 105mm breite ‚Room Control IO‘ (PCD1.G3600) mit einem für die Raumautomation optimierten Mix analoger und digitaler Ein- und Ausgänge sowie das Licht- und Beschattungsmodul ‚Light & Blind‘ (PCD1.G1100). Zusätzlich präsentiert Saia-Burgess zwei frei programmierbare E-Controller, die sich über entsprechende Kommunikationsschnittstellen mit den Modulen verbinden lassen: Die Saia PCD1.M0160E0 und eine preisgünstigere Variante, die eigens für die Raumautomation entwickelt wurde. Die E-Controller verfügen über Schnittstellen für BACnet, Modbus und Lonworks.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fluke hat seine neue Familie von Strommesszangen vorgestellt, die elektrische Messungen für Service- und Instandhaltungstechniker noch sicherer machen sollen. Fluke 377 und 378 sind Echteffektiv-Strommesszangen für Gleich- und Wechselstrom mit berührungsloser Spannungsmessung. Mit ihnen können Techniker schnelle elektrische Messungen durchführen, ohne mit stromführenden Teilen in Kontakt zu kommen. ‣ weiterlesen

Die Welt von morgen wird elektrisch. Die fortschreitende Hausautomation, die zunehmende E-Mobilität und der Umstieg auf elektrische Heizungen lassen den Strombedarf stetig steigen. So sollen bis 2030 rund 50 Prozent aller Heizungen elektrisch betrieben werden und zehn Millionen E-Mobile auf unseren Straßen unterwegs sein. Der Verbraucher wird dabei auch zum Prosumer, der Energie produziert, verkauft, hinzukauft und bevorzugt die eigenproduzierte Energie nutzt. Dieser komplexe Vorgang erfordert ein intelligentes Energiemanagement, das Hager mit Flow in einer Paket-Lösung bietet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen