Erweiterter Funktionsumfang für Automationsstation

Kieback&Peter hat den Funktionsumfang der Automationsstation DDC4000 erweitert. Mit der neuen Firmwareversion 1.11 wird jetzt auch BACnet MS/TP unterstützt. Damit können Frequenzumrichter, Pumpen, Energiemessgeräte usw.

 (Bild: Kieback & Peter GmbH & Co. KG)

(Bild: Kieback & Peter GmbH & Co. KG)

, welche BACnet MS/TP unterstützen, ohne die Verwendung zusätzlicher Geräte (Gateways) direkt angeschlossen werden. Weitere Neuerungen ab Version 1.11 sind Meldungsweiterleitung auch über E-Mail sowie Web-Fernbedienung via Mobile Clients wie Smartphone, Tablet, PC usw. Des Weiteren sind EnOcean-Funkteilnehmer mit dem neuen EnOcean-Systemgateway FBG132-FTL in das DDC4000-System integrierbar. Das Systemgateway unterstützt bis zu 32 EnOcean-Funkpartner und eine große Anzahl der definierten EEPs (EnOcean Equipment Profile). Für alle Kieback&Peter EnOcean-Produkte sind vordefinierte Profile hinterlegt. Die direkte Einbindung der selbstlernenden Einzelraumregelung en:key des Unternehmens in das Gesamtsystem wird somit möglich.

Erweiterter Funktionsumfang für Automationsstation
Bild: Kieback & Peter GmbH & Co. KG Bild: Kieback & Peter GmbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

In den meisten Lagerhallen gibt es nur wenig oder überhaupt kein Tageslicht. Eine Dauerbeleuchtung muss dennoch nicht sein. ‣ weiterlesen

Symbioz heißt ein außergewöhnliches Konzeptfahrzeug, das der französische Automobilhersteller Renault und Lichtdesigner von Philips Lighting gemeinsam entwickelt haben. Das Projekt wurde im Rahmen der jüngsten Internationalen Automobilausstellung 2017 in Frankfurt am Main vorgestellt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Bosch Smart Home spricht mit Alexa von Amazon

Auf der IFA 2017 präsentierte Bosch Smart-Home-Produktneuheiten und Lösungen, die das Wohnen komfortabler, sicherer und flexibler gestalten. ‣ weiterlesen

Universal Gateways für LCN und KNX + M-Bus

Mit den beiden Universal Gateways LCN und KNX + M-Bus erweitert der Gebäudeautomations-Spezialist sein Portfolio um zwei upgradefähige Geräte. ‣ weiterlesen

Interview mit Christoph Börsch von B.E.G.

Das KNX-System ist eines der weltweit führendes BUS-Systeme. Wir sprachen mit Christoph Börsch, Produktmanager KNX bei B.E.G. über die Weiterentwicklung der KNX-Präsenzmelder.‣ weiterlesen

‚Fit für die digitale Welt‘ hießt das Leitthema am Stand von VDE, ZVEH und ZVEI auf der IFA 2017 in Berlin.

‣ weiterlesen