Erneut zum Vorsitzenden gewählt

(Bild: ZVEI e.V.)

(Bild: ZVEI e.V.)

Manfred Diez (Ridi Leuchten) wurde vom Beirat des ZVEI-Fachverbandes Licht erneut zum  Vorsitzenden gewählt. Er ist langjähriges Mitglied im Beirat des Fachverbandes und engagiert sich in den strategischen, technischen und marktorientierten Gremien. Als Mitglied des ZVEI-Vorstandes vernetzt er darüber hinaus die Arbeit des Fachverbands mit den ZVEI-Leitmärkten, hier insbesondere Energie und Gebäude. Zusammen mit seinen ebenfalls wieder bestätigten Stellvertretern Frank Hohn (Osram), Franz Jansen (Philips Lighting) und Dietmar Zembrot (Trilux) will Diez die anstehenden Herausforderungen der Lichtindustrie auf Verbandsebene begleiten. Gerade die  Digitalisierung erfordert von der überwiegend mittelständisch geprägten Branche eine schnelle Anpassung an technische, rechtliche, politische und geschäftliche Rahmenbedingungen. Für die Zukunft sei es außerdem wichtig, das proprietäre Know-how der Lichtindustrie zu Licht- und Beleuchtungsqualität aufzuzeigen und für die Branche in neuen Anwendungen und Services auszubauen. So könnten auch mittelfristig die bisherigen Erfolge der Branche in Deutschland gesichert werden.

Erneut zum Vorsitzenden gewählt



Das könnte Sie auch interessieren

Gebäude, die Aufgaben intelligent ausführen und quasi mitdenken, sind nicht mehr nur reine Produkte der Fantasie oder gehören einer fernen Zukunft an. Sie sind real und wurden schon unzählige Male in die Praxis umgesetzt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ständige Erreichbarkeit, hohen Kompfort und besondere Sicherheit bietet das Weiterleiten eines Türgespräches auf das eigene Handy.‣ weiterlesen

Moderne Gebäude können dank hunderter Sensoren die Betriebskosten, denEnergieverbrauch sowie den ökologischen Fußabdruck enorm verringern.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Interesse an smarten Lösungen wächst, bieten sie doch recht praxisnahe Beispiele, um Kosten zu senken und gleichzeitig den Komfort zu steigern. Doch was gilt es zu beachten?‣ weiterlesen

Wer eine zukunftsfähige Beleuchtungslösung planen, errichten oder betreiben möchte, benötigt umfangreiches Fachwissen. Das vermittelt die Trilux Akademie mit einem breit gefächerten Seminar- und Webinarprogramm, und einer neuen Reihe von kompakten Fachartikeln zu Themen, die besonders häufig nachgefragt werden.‣ weiterlesen

Das neue MDTSicherheitsmodul unterbindet alle verbindungsorientierten Zugriffe der ETS in der KNX-Linie, wie Programmierung und auch Entladen der Busgeräte. Damit erhöht sich die Sicherheit der geschützten Linie im Außen- und Innenbereich, eine Manipulation der Geräteprogrammierung ist nicht möglich. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige