Erco startet mit ‚light digital‘ in die Zukunft

Nach acht Jahren Entwicklungsarbeit ist es nun soweit: Ab 2015 ist Erco weltweit der erste klassische Leuchtenhersteller, der sein Produktportfolio von knapp 5.000 Artikeln vollständig für LED-Technologie neuentwickelt hat. Damit hat sich das Traditionsunternehmen in nur wenigen Jahren zum hochspezialisierten Anbieter von digitalen, LED-basierten Lichtlösungen zur Architekturbeleuchtung entwickelt.

 (Bild: ERCO Leuchten GmbH)

(Bild: ERCO Leuchten GmbH)

Die hauseigene Entwicklung und Fertigung deckt alle Aspekte der Optoelektronik ab und ermöglicht ein hohes Innovationstempo für zuverlässige und wirtschaftliche Produkte. Voraussetzung für die abschließende, konsequente Umstellung ist, Beleuchtung mit den Möglichkeiten der digitalen Technik in allen Aspekten radikal neu zu denken – von der Lichterzeugung über die Lichtlenkung bis zur Steuerbarkeit. So sind die digitalen Lichtwerkzeuge von Erco nicht nur energieeffizient, sondern erweitern dank ihrer Flexibilität und Präzision auch die planerischen Möglichkeiten, Architektur mit Licht in Szene zu setzen. „Dass wir uns frühzeitig entschieden haben, konsequent auf LED zu setzen, erweist sich heute als enormer Vorteil“, so Kay Pawlik (Bild), Geschäftsführer von Erco. „Die enge interdisziplinäre Kollaboration zwischen Lichttechnikern, Konstrukteuren und Gestaltern ermöglicht uns höchste Qualität und Innovationskraft. Dabei setzen wir auf den Standort Lüdenscheid, der uns die optimale Infrastruktur für vernetztes, innovatives Denken bietet.“

Erco startet mit ‚light digital‘ in die Zukunft
Bild: ERCO Leuchten GmbH Bild: ERCO Leuchten GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Neue Kommunikationsplattform

Digitale Medien revolutionieren die Kommunikation von Grund auf. Gira reagiert auf diese Herausforderung und hat eine Online-Dialogplattform ins Leben gerufen. ‣ weiterlesen

Kurze Rechenzeiten, einfache Bedienung

Schneller konstruieren und nur das berechnen, was in diesem Moment von Interesse ist – das verspricht die neue Version DIALux evo 7.1. ‣ weiterlesen

Anzeige
3 in 1 beim Überspannungsschutz

Die neuen Kombiableiter von Hager sind dank ihrer kombinierten Schutzwirkung von Blitz-, Überspannungs- und Endgeräteschutz in einem Gehäuse 3-fach sicher. ‣ weiterlesen

Konnektivität – Über die Beleuchtung der Zukunft

In den Niederlanden ist das neue European Distribution Centre vom Logistikspezialisten Dokvast in Betrieb genommen worden. ‣ weiterlesen

Controller für IP-vernetzte Beleuchtungslösungen

Die Euromicron-Tochter Microsens bietet mit Einführung der Generation 2-Controller ein Upgrade der 'intelligenten Vernetzung' ihrer Smart-Lighting-Systeme‣ weiterlesen

In den meisten Lagerhallen gibt es nur wenig oder überhaupt kein Tageslicht. Eine Dauerbeleuchtung muss dennoch nicht sein. ‣ weiterlesen