Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energiez?hler mit breitem Funktionsspektrum

Da es im Schaltschrank auf jede Teilungseinheit (TE) ankommt, hat Gossen Metrawatt seine neue Generation MID-geeichter Z?hler besonders kompakt dimensioniert. Auf nur 4 TE, die einer Geh?usebreite von lediglich 72mm entsprechen, integriert der neue EnergyMID ein für seine Klasse großes Funktionsspektrum und findet dabei auf 35mm-Hutschienen in beliebigen Einbaulagen Platz. Durch seine Anschlussfehlerdiagnose ist eine einfache, sichere Installation und Inbetriebnahme gewährleistet.

Einzigartiger Funktionsumfang auf 4 TE Breite: Der Energiez?hler Energymid von Gossen Metrawatt (Bild: GMC-I Messtechnik GmbH)

Einzigartiger Funktionsumfang auf 4 TE Breite: Der Energiez?hler Energymid von Gossen Metrawatt (Bild: GMC-I Messtechnik GmbH)

Das hinterleuchtete Display zur übersichtlichen Anzeige der ausgew?hlten Messdaten signalisiert Installationsfehler durch einen unverkennbaren Farbwechsel. Neben dem Leistungsbezug können je nach gew?hlter Ger?teausf?hrung bis zu 33 weitere Messgr??en gem?? MID-Messger?te-Richtlinie 2014/32/EU zur Abrechnung erfasst und auch Kostenstellen zugeordnet werden. Die übermittlung der Messwerte erfolgt via Impuls über standardisierte oder frei programmierbare S0-Schnittstellen. Optional sind die Z?hler mit weiteren Bus-Schnittstellen für M-Bus, LON, BACnet sowie Modbus-RTU/-TCP zur Datenübertragung und Fernauslesung verf?gbar. Gossen Metrawatt bietet den EnergyMID für 2-, 3- und 4-Leiter-Netze mit Wandleranschluss (1(6) A) und Eingangsspannungen von 100 bis 500V an. Erh?ltlich sind die Z?hler sowohl in vorkonfigurierten Standardausf?hrungen als auch mit kundenspezifisch konfiguriertem Funktionsumfang und w?hlbarer Schnittstellen-Ausstattung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Mit einer leuchtenden Temperaturanzeige und Touchflächen mit ‚Plus‘ und ‚Minus‘ ist der Heizungsregler Cala KNX T 101 von Elsner auf das Wesentliche reduziert. Intuitiv lässt sich so die Raumtemperatur in mit KNX automatisierten Gebäuden einstellen. ‣ weiterlesen

Homematic IP trennt sein Smart Home Gateway vom DSL-Router: Mit dem WLAN Access Point gibt nun die Möglichkeit, die zentrale Steuereinheit frei in den eigenen vier Wänden zu positionieren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige