Anzeige

Energiemanagement-System

Das Home Energy Management System (HEMS) von Würth Solar unterstützt private Solarstromproduzenten bei der Nutzung der gewonnenen Energie und senkt die Stromkosten. Ein interner Stromspeicher liefert Strom auch nach Sonnenuntergang. Abhängig vom aktuellen Eigenverbrauch entscheidet das System, ob überschüssiger Solarstrom in das öffentliche Netz eingespeist, der interne Stromspeicher geladen oder zusätzlicher Strom vom öffentlichen Netz benötigt wird. Mit einer Solaranlage von 5kW kann ein 4-Personen-Haushalt so bis zu 70% seines Eigenbedarfs decken. Es speist den Strom zunächst von der PV-Anlage auf dem Dach direkt in das interne Hausnetz ein. Produziert die PV-Anlage über den aktuellen Bedarf hinaus, wird der interne Stromspeicher aufgeladen. Ist der Speicher voll, wird der überschüssige Strom in das öffentliche Netz eingespeist. Über das zugehörige Webportal von dem Unternehmen ist der Anwender tagesaktuell über ihre Energiebilanz informiert. Zwei unabhängige MPP-Tracker (Maximum Power Point) sorgen bei einem 5-kW-Gerät für große Ausnutzung der Leistung und hohe Flexibilität. Das System arbeitet mit einer wartungsfreien Blei-Gel-Batterie, die auf 3.000 Zyklen getestet wurde. Dies entspricht einer durchschnittlichen Lebensdauer von ca. zehn Kalenderjahren.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen