Anzeige

Energiemanagement in öffentlichen Gebäuden

Das Thema Energiemanagement gewinnt in kleinen und großen Kommunen vor dem Hintergrund der Energiepreisentwicklung an Bedeutung. Da eine Kommune keinen Einfluss auf die energetische Preisentwicklung nehmen kann, ist eine Einsparung nur über die energetische Optimierung der einzelnen öffentlichen Gebäude zu erzielen. Um hier eine langfristige Lösung herbeizuführen ist ein ganzheitliches Energiemanagement notwendig. In Buch ‚Energiemanagement in öffentlichen Gebäuden‘ zeigt der Autor am Beispiel eines Schulzentrums in Nordrhein-Westfalen, welche Möglichkeiten die konsequente Durchleuchtung eines solchen Gebäudekomplexes auf rationelle Energienutzung bietet. Von der energetischen Betrachtung der Gebäude und des Energieverbrauchs über die Entwicklung von geeigneten Maßnahmen bis hin zur Ausarbeitung eines prozessorientierten Ablaufschemas für ein nachhaltiges Energiemanagement erhält der Leser Schritt für Schritt Einblick in Vorgehensweise und Ergebnisse der Untersuchung. Die knappen, verständlichen Texte werden dabei durch durchgängig farbige Abbildungen und Schaubilder illustriert. Das Glossar bietet schnellen Zugriff auf das Fachvokabular. Eine allgemeine Einführung in Ziele, Begrifflichkeiten, Möglichkeiten und Verfahren des Energiemanagements rundet das Buch ab und macht es zu einem praxisorientierten Ratgeber für Kommunalverwaltung, Bauämter, Planungs- und Beratungsbüros sowie die Verantwortlichen im kommunalen Gebäudemanagement, in Schulen beispielsweise oder Krankenhäusern.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen