Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energieeinsparung durch Fernüberwachung

Das französische Unternehmen Edelia bietet die Home Gateways von eDevice zur Senkung des Energieverbrauchs an. Das System basiert auf der Wireless- und LAN-Technologie sowie dem Mobilfunkstandard GPRS. Die Anwendung greift auf die Middleware IDeMS zu. Der Dienst nutzt bei der Tele-Ablesung der Werte von Strom-, Wasser- und Gaszählern die Schnittstellen von eDevice, um die Daten vom Haus des Verbrauchers an das Service-Unternehmen zur Kontrolle zu senden. Edelia bietet so einen einfachen Dienst zur Steuerung und Senkung des Verbrauchs von Strom und Wasser. Die Ablesung der Zähler ermöglicht eine detaillierte Nachverfolgung mit Auslösung einer Warnmeldung beim Verbraucher, wenn ein Rohrbruch entdeckt wird oder wenn anormale Abweichungen im Verbrauch festgestellt werden. Die eDevice-Schnittstelle speichert die drahtlos übertragenen Werte von Wasser-, Gas- und Stromzählern und sendet sie per Internet über den ADSL-Router des Kunden oder über das GPRS-Netz. Die Daten werden anschließend archiviert und über die von eDevice gelieferte Middleware IDeMS an die Edelia-Server zur Analyse des Verbrauchs übertragen. Über IDeMS wird auch die Remote-Instandhaltung aller bei den Verbrauchern installierten Schnittstellen abgewickelt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens stellt den KNX-fähigen Schalt- und Dimmaktor N 525D11, 2x DALI Broadcast vor. Das Reiheneinbaugerät zur Installation in Verteilern hat zwei Dali-Ausgänge. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der leicht angeschrägte Rahmen des kompakten KNX-Bediengerätes Busch-RoomTouch aus gebürstetem Aluminium trägt 1mm an der Wand auf, seine Abmessungen betragen 80,3×143,6mm. Das Panel kann waagerecht oder senkrecht montiert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für die Installation von LED-Leuchtmitteln sowie Lautsprechern und Rufsystemen hat Spelsberg die modularen Einbaugehäuse IBTLED entwickelt. Jetzt rüstet der Hersteller das Programm für den Fertigteilbau auf: Die neuen IBTLED 3-f bieten acht zusätzliche seitliche Einführungen sowie kompaktere Außenabmessungen. Die Einbaugehäuse sind auf die Installation von VDE-geprüften Leuchten nach DIN EN60598 (VDE0711) zugeschnitten. Sie verfügen über eine Rohradaption mit Rohrstopper und Zugentlastung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Siedle bietet neue Komplettpakete für die Türkommunikation an. Mit der digitalen Schnittstelle Smart Gateway bringen sie den Türruf auf das Mobilgerät. ‣ weiterlesen

Höhere Anforderungen von Nutzer nach Energieeinsparung, Komfortgewinn und Sicherheit (z.B. Anwesenheitssimulation oder Alarmierung) zeigt, dass intelligente Gebäudesysteme bei der Gebäudeinstallationen eine zunehmend wichtigere Rolle spielen. Schon jetzt ist klar, dass sich heutige Neubauten in den kommenden Jahren vielen Veränderungen anpassen müssen. Daher ist Flexibilität und Vernetzungsmöglichkeit in der Installation notwendiger denn je. Ein Ansatz für das intelligente Gebäude liegt in der Installation und Vernetzung von Sensoren und Aktoren.‣ weiterlesen

Neu im LCN-System ist ein intelligentes Sechsfach-Relaismodul zum direkten Busanschluss. Es bietet auf der Hutschiene bei fünf TE Breite sechs individuell steuerbare Kontakte mit je 16A Belastbarkeit. Jedes Relais hat einen Umschaltkontakt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige