Energie- und Wetterdisplay

Das Energie- und Wetterdisplay Funk von Gira zeigt im Schalterdesign Wetter- und Verbrauchsdaten auf einem Display an. Dazu messen Sensoren den Strom- oder Gasverbrauch über entsprechende Zähler. Es lassen sich bis zu drei Energie-Adapter als Zwischenstecker in der Steckdose einsetzen, die den Stromverbrauch von Geräten messen. Im oberen Bereich des Displays sind die Wetterdaten und eine Wetterprognose zu sehen. Unten werden die Verbrauchsdaten eingeblendet, wobei ein Farbbalken deutlich macht, ob man gerade mehr oder weniger Energie benötigt als in einem definierten Vergleichszeitraum. Die Daten werden drahtlos übertragen, mit der Batterieversorgung kann das Gerät frei im Haus positioniert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn etwas Trend ist, möchte daran jeder gerne teilhaben. Genau so ist es aktuell beim Thema Smart Home. Viele Unternehmen dringen mit Einzel-Lösungen oder Do-it-yourself-Varianten in den Markt. Aber sind die auch in vielen Jahren noch up-to-date? Lässt sich das System dann noch erweitern und an veränderte Lebensumstände anpassen? Können überhaupt noch Produkte nachgekauft werden? Erfüllt der Qualitätsstandard weiterhin die Anforderungen? Entscheidende Fragen bei der langfristigen Planung einer Haussteuerung.‣ weiterlesen

Anzeige
eConfigure KNX Lite:

Mit der neuen Software eConfigure KNX Lite vereinfacht Schneider Electric die Entwicklung, Inbetriebnahme und Konfiguration der Haus- und Gebäudesteuerung für Wohn- und Zweckbauten kleiner und mittlerer Größe.‣ weiterlesen

Smart-Home-Umsätze verdreifachen sich bis 2022

Der deutsche Smart-Home-Markt boomt und wird sein Volumen bis 2022 auf 4,3Mrd.E verdreifachen. ‣ weiterlesen

eQ-3 erhält das VDE-Zertifikat ‚Smart Home – Informationssicherheit geprüft‘ für ihr Bluetooth-Türschloss. ‣ weiterlesen

Strom und Daten in einem Arbeitsgang installieren

Flexibel und einfach zu installieren: Datalight von Fränkische ist die All-in-One-Lösung für Stromversorgung und Datenübertragung. ‣ weiterlesen

Baukosten im Bild 2017 für energieeffizientes Bauen

Beim Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern erschien vor kurzem das neue Fachbuch: Objektdaten Energieeffizientes Bauen – Band E7. ‣ weiterlesen