Anzeige

Energie sparen mit dem
Stromwächter-Set

In Zeiten steigender Energie-Preise wird es immer wichtiger, den Energieverbrauch von Anlagen, Produktionshallen, Maschinen, bis hin zu öffentlichen Gebäuden und Privathäusern zu überwachen, zu dokumentieren, zu speichern und auszudrucken. Aus den erfassten Daten kann man erkennen, wo und wann der Energieverbrauch zu hoch ist, um dann Abhilfe zu schaffen. Das Stromwächter-Set EnviroMon EL040 dient dieser Funktion. Es besteht aus einem stand-alone-Datenlogger, Netzwerkkabel, Stecker-Netzteil, einem Konverter und drei Stromzangen (0,1-300A AC), PC-Anschlusskabel (RS-232), einschließlich der Pico EnviroMon-Software und dem Handbuch. Das Set ist somit komplett einsatzfähig zur Überwachung von drei Stromkreisen. Der Datenlogger zeichnet Ablesungen in vom Benutzer programmierten Intervallen auf – von einer Abtastung pro Minute bis zu einer Abtastung alle 240min. Wenn die vom Benutzer vorher eingestellten Bedingungen eintreten, kann das System auch Alarme auslösen. Insgesamt lässt sich die eindrucksvolle Zahl von 250.000 Messungen aufzeichnen. Zwecks Einstellungen und Dateneinsicht muss der Datenlogger an einen Computer oder Drucker angeschlossen werden. Er verfügt über einen großen Arbeitsspeicher sowie über langlebige interne Akkus für die Aufzeichnung von Daten über lange Zeiträume hinweg. Die Akkus bleiben aufgeladen, so lange Netzstrom zur Verfügung steht. Bei einem Stromausfall bleibt das System bis zu 72h arbeitsfähig. Das Stromwächter-System ist je nach Bedarf erweiterungsfähig bis auf die Überwachung von max. 30 Stromkreisen oder auch zu einem Umwelt-Überwachungssystem mit bis zu 30 Messstellen. Es können max. zehn Konverter im Netzwerk (max. 400m, einfaches Telefonkabel) betrieben werden, d.h., dieses Set kann nachträglich mit weiteren Konvertern und Sensoren erweitert werden, auch mit Temperatursensoren, Tür-/Fensterkontakten und Alarmgebern. So erhält man einen detaillierten Überblick über den Energieverbrauch. Alarmgeber können an jeder Stelle des Netzwerkes angeschlossen werden und Alarme können per Telefon oder SMS weitergeleitet werden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Daten per automatischen upload in eine dynamische Website zu laden. Für den Anschluss des Datenloggers an die USB- Schnittstelle eines PCs ist ein optionaler Adapter lieferbar. Das Set eignet sich für die Messung von Ein- und Dreiphasen-Stromversorgungen sowie für die Maschinenüberwachung, den Abgleich von Dreiphasen-Versorgungen und für die Erstellung von Energieverbrauchs-Profilen. Zudem ist es auch für Energieberater zur Erstellung der Energiebilanz von Gebäuden geeignet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Sigma 05 können bis zu drei Messfühler mit RS485-Schnittstelle und Modbus RTU-Protokoll zentral verwaltet werden. Die kompatiblen E+E Messfühler werden vom Sensor-Hub automatisch erkannt und sind sofort einsatzbereit. ‣ weiterlesen