Anzeige

Energie sparen mit dem
Stromwächter-Set

In Zeiten steigender Energie-Preise wird es immer wichtiger, den Energieverbrauch von Anlagen, Produktionshallen, Maschinen, bis hin zu öffentlichen Gebäuden und Privathäusern zu überwachen, zu dokumentieren, zu speichern und auszudrucken. Aus den erfassten Daten kann man erkennen, wo und wann der Energieverbrauch zu hoch ist, um dann Abhilfe zu schaffen. Das Stromwächter-Set EnviroMon EL040 dient dieser Funktion. Es besteht aus einem stand-alone-Datenlogger, Netzwerkkabel, Stecker-Netzteil, einem Konverter und drei Stromzangen (0,1-300A AC), PC-Anschlusskabel (RS-232), einschließlich der Pico EnviroMon-Software und dem Handbuch. Das Set ist somit komplett einsatzfähig zur Überwachung von drei Stromkreisen. Der Datenlogger zeichnet Ablesungen in vom Benutzer programmierten Intervallen auf – von einer Abtastung pro Minute bis zu einer Abtastung alle 240min. Wenn die vom Benutzer vorher eingestellten Bedingungen eintreten, kann das System auch Alarme auslösen. Insgesamt lässt sich die eindrucksvolle Zahl von 250.000 Messungen aufzeichnen. Zwecks Einstellungen und Dateneinsicht muss der Datenlogger an einen Computer oder Drucker angeschlossen werden. Er verfügt über einen großen Arbeitsspeicher sowie über langlebige interne Akkus für die Aufzeichnung von Daten über lange Zeiträume hinweg. Die Akkus bleiben aufgeladen, so lange Netzstrom zur Verfügung steht. Bei einem Stromausfall bleibt das System bis zu 72h arbeitsfähig. Das Stromwächter-System ist je nach Bedarf erweiterungsfähig bis auf die Überwachung von max. 30 Stromkreisen oder auch zu einem Umwelt-Überwachungssystem mit bis zu 30 Messstellen. Es können max. zehn Konverter im Netzwerk (max. 400m, einfaches Telefonkabel) betrieben werden, d.h., dieses Set kann nachträglich mit weiteren Konvertern und Sensoren erweitert werden, auch mit Temperatursensoren, Tür-/Fensterkontakten und Alarmgebern. So erhält man einen detaillierten Überblick über den Energieverbrauch. Alarmgeber können an jeder Stelle des Netzwerkes angeschlossen werden und Alarme können per Telefon oder SMS weitergeleitet werden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Daten per automatischen upload in eine dynamische Website zu laden. Für den Anschluss des Datenloggers an die USB- Schnittstelle eines PCs ist ein optionaler Adapter lieferbar. Das Set eignet sich für die Messung von Ein- und Dreiphasen-Stromversorgungen sowie für die Maschinenüberwachung, den Abgleich von Dreiphasen-Versorgungen und für die Erstellung von Energieverbrauchs-Profilen. Zudem ist es auch für Energieberater zur Erstellung der Energiebilanz von Gebäuden geeignet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Homematic IP nutzt nicht nur Verschlüsselungsstandards, sondern bietet auch eine sichere Kommunikation auf allen Kanälen, wie das Institut AV-Test bestätigt hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Die sonnenreichsten Gebiete der Welt finden sich in Afrika und dem Nahen Osten. Umso überraschender ist es, dass in diesen Regionen lediglich weniger als fünf von weltweit 450GG Leistung auf die Photovoltaik (PV) entfällt. Afrika birgt enormes Potenzial für Erneuerbare Energien: Wie groß es tatsächlich ist, präsentieren Experten auf der Intersolar Europe Conference.‣ weiterlesen

Bis 2022 wird der Ausstieg aus der Kernenergie abgeschlossen sein, bis 2038 der Ausstieg aus der Kohleverstromung. Gleichzeitig wachsen der Anteil der volatilen erneuerbaren Energien sowie der Bedarf an elektrischer Energie aufgrund der Sektorenkopplung kontinuierlich.‣ weiterlesen

Mit der EV Charging Suite bietet Phoenix Contact eine skalierbare Softwarelösung für das Lademanagement. Sie optimiert den Betrieb von Ladestationen, stellt deren Verfügbarkeit sicher und ermöglicht einen flexiblen Ausbau.‣ weiterlesen

Der neue Leistungssteller AC Thor 9s kann sowohl die elektrische Gebäudeheizung als auch die Warmwasserbereitung bis 9kW Leistung stufenlos regeln. Er steuert dreiphasige Heizstäbe und bis zu drei elektrische Wärmequellen und kann mehrere Heizkreise versorgen und unabhängig voneinander regeln.‣ weiterlesen

Die Anga Com ist eine der führenden Business-Plattformen für Breitband- und Inhalteanbieter in Europa. Nächster Termin ist der 4. bis 6. Juni 2019 in Köln. Mit 21.700 Teilnehmern und 500 Ausstellern hat die vergangene Anga Com mit neuen Bestwerten abgeschlossen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige