Anzeige

Empfang durch Funkrepeater

Gebäudebesitzer setzen bei Renovierungsarbeiten immer mehr auf energiesparende Maßnahmen – gerade im Bereich der Temperaturregelung. Wie sich das Heizsystem mit wenigen Mitteln verbessern lässt, zeigt Eberle Controls, Hersteller von Regelungs- und Steuerungstechnik. Mit den Funksendern und -empfängern aus der Funk-Familie des Nürnberger Unternehmens können Einzelräume nachgerüs­tet werden. Die Funk-Familie bietet dazu Funksender als Uhrenthermostate mit digitaler Anzeige und mit analoger Temperatureinstellung. Dazu passend stehen Funkempfänger vom 1-Kanal- bis zum 8-Kanal-Empfänger für alle Anwendungsfälle zur Verfügung. Die beiden Funkrepeater Instat 868-rep und Instat 868-repS sind die jüngsten Mitglieder der Funk-Familie. Dabei handelt es sich um vollautomatische Signalverstärker für Funksignale der Instat 868-r Sender, die die Reichweite zwischen den Funk-Thermostaten der Serie 868-r und den Funk-Empfängern der Reihe 868-a um den Faktor 3 vergrößern. Bei schwierigen Umgebungsbedingungen wird auf diese Weise eine noch höhere Übertragungssicherheit erzielt. Die beiden Funkverstärker fügen sich automatisch in vorhandene Verbindungen des Systems ein, wobei nur ein Repeater für mehrere Verbindungen notwendig ist. Die Signalqualität wird über drei LEDs angezeigt und die Betriebsspannung kann über eine separate Anzeige abgelesen werden. Das Modell ‚repS‘ kann direkt in eine ‚Schuko‘-Steckdose eingesteckt werden, während die Steckdose weiterhin zur Verfügung steht. Werden zwei Repeater in Serie verwendet, kann die Übertragungsreichweite bis auf 90m erhöht werden. Zu den bewährten Mitgliedern der Funk-Familie zählt der elektronische Raumtemperaturregler Instat 868r1o. Er verbindet die Vorteile der Einzelraumregelung mit dem Komfort einer Funksteuerung und ist einfach zu bedienen: Mit einem einzigen Drehknopf wird die gewünschte Temperatur manuell eingestellt. Dabei kann dieser Funksender an jedem dafür geeigneten Ort im Raum platziert werden, denn er ist batteriebetrieben und benötigt keinen Stromanschluss. Der 868 r1o eignet sich zum Regeln von Öl- und Gaswarmwasserheizungen, Stellantrieben bei Radiatoren, Elektro-Fußböden oder Direktheizungen und zur Steuerung von Umwälzpumpen. Er ist leicht zu installieren, da keine Verkabelung nötig ist. Neben den Funksendern gehören auch die -empfänger zur Funk-Familie. So ist der Instata 1A ein 1-Kanal-Funk­empfänger, der für eine Heizzone verwendet werden kann. Für die Regulierung mehrerer Heizzonen stehen dem Installateur die 4- und 6-Kanal-Funkempfänger und der 8-Kanal-Funkempfänger 868- a8U zur Verfügung. Sie können untereinander beliebig erweitert bzw. kombiniert werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, u.a. große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Gira hat sein System 3000 um eine 1-fach-Wippe erweitert. Diese soll Nutzern bei der manuellen Bedienung eine noch höhere Zielgenauigkeit als bisher garantieren. ‣ weiterlesen

Peaknx ergänzt sein Produktsortiment um das 8″ große KNX-Touch Panel Controlmicro. Das Smart-Home-Bedienpanel wird inklusive der Visualisierung Youvi geliefert und eignet sich zur Raumsteuerung eines KNX-Gebäudes. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Dehnselect Wohngebäude kann für die Planung und Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern schnell das passende Überspannungsschutzkonzept gefunden werden. ‣ weiterlesen