Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektronischer Gurtwickler erleichtert den Alltag

Mit der Rollladen- und Sonnenschutzlösung RolloTron von Rademacher funktionieren Steuerung und Antrieb ganz bequem ohne Zerren und Ziehen. Zu individuell programmierten Zeiten fährt der elektronische Gurtwickler die Rollläden automatisch herunter.

 (Bild: Rademacher Geräte-Elektronik GmbH)

(Bild: Rademacher Geräte-Elektronik GmbH)

Das große, beleuchtete Display sowie die einfachen Symbole sind gut erkennbar und für Alt und Jung in ihrer Funktion leicht verständlich. Dazu kommen die klare Linienführung des RolloTron Gurtwicklers und ein hochwertiges Gehäuse in Klavierlackoptik. Die umfangreichen Automatikfunktionen regeln das Öffnen und Schließen der Rollläden nach den individuellen Bedürfnissen und lassen sich an den Rhythmus jedes Bewohners anpassen. Wer samstags früh zum Markt will, lässt sich über die Funktionen des Tagesprogramms mit den Sonnenstrahlen wecken. Das Astroprogramm hingegen errechnet punktgenau den Zeitpunkt der morgendlichen und abendlichen Dämmerung, sodass die Rollläden pünktlich gestartet werden. Dazu müssen die Nutzer nur ihre Postleitzahl eingeben. Der elektronische Gurtwickler eignet sich sowohl für den Neubau als auch für Modernisierungsmaßnahmen. Das Gerät passt in alle gängigen Gurtkästen ab 36mm Breite.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Abus hat auf der Security 2018 unterschiedliche Lösungsansätze der vernetzten Sicherheit für Privatanwender und KMU vorgestellt. Im Fokus stand hierbei die Secvest Touch-Funkalarmanlage als wesentlicher Bestandteil in Hausautomationslösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen. ‣ weiterlesen

Anzeige

PoE-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Waren es bisher in erster Linie Datenendgeräte, Telefone und Kameras, die mittels PoE versorgt und in das Netzwerk eingebunden wurden, so kommen heute bereits eine Vielzahl von Applikationen aus dem IoT-Umfeld hinzu. ‣ weiterlesen

Dialux Mobile ist das neueste Mitglied der Dialux-Familie. Mit der App für iOS und Android ist es möglich, auf dem Smartphone direkt vor Ort eine Lichtplanung im Innenraum zu realisieren. ‣ weiterlesen

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW wählte auf ihrer Herbsttagung Christian Heil zum neuen Hauptgeschäftsführer.  ‣ weiterlesen

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Elektroindustrie hat sich im Juli auf 880.870 erhöht und damit den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige