Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektronische Zutrittsorganisation

Die Zutrittsorganisationstechnologie blueSmart von Winkhaus steuert die Zutrittskontrolle und den Einsatz der Haustechnik, protokolliert Bewegungen und rechnet nutzerbezogene Leistungen ab. Sie bindet bestehende Systeme wie Gebäudeleittechnik, Zeiterfassung oder Alarm- und Energiemanagement ein und wird zentral von der Winkhaus-Software blueControl Professional gesteuert. Im Gebäude arbeitet blueSmart mit einem virtuellen Netzwerk. Das funktioniert offline und drahtlos zwischen den installierten elektronischen Komponenten. Ihre Kommunikation kann auf virtuellem und viralem Weg geschehen. Überträger der Informationen ist der blueSmart-Schlüssel. Der integrierte intelligente Chip speichert programmierte Informationen sowie die aus den Türkomponenten ausgelesenen Daten. Hält ein Nutzer den Schlüssel an den Aufbuchleser oder steckt ihn in den elektronischen blue­Smart-Türzylinder, tauschen die Medien Informationen aus. Meldet sich ein nächster Schlüssel an derselben Tür an, der zuvor keinen Aufbuchleser passiert hat, können ihm die aktuell verfügbaren Informationen automatisch mitgeteilt und auf dem Schlüsselchip gespeichert werden. So lassen sich Daten wie Zutrittsberechtigungen und -sperrungen oder systemrelevante Befehle aktualisieren. Es können Schließanlagen mit bis zu 195.000 Zylindern oder Schlüsseln realisiert werden. Der Ereignisspeicher der Zylinder ermöglicht die Ermittlung der letzten 2.000 Schließereignisse mit Datum und Uhrzeit.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Präsenzunterrichtsphase für die ersten 26 Teilnehmer an der Handwerkskammer Reutlingen im Rahmen der öffentlich-rechtlich anerkannten Ausbildung zum/zur Fachwirt/in für Gebäudeautomation (HWK/IMB) basierend auf dem IntegrationsModell Bayreuth (IMB) startete erfolgreich.‣ weiterlesen

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April CEO des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.‣ weiterlesen

Anzeige

Zum zehnten Mal in Folge wurde die Friedhelm Loh Group als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Das Familienunternehmen punktete 2018 mit Leistungen in der Mitarbeiterorientierung, wie z.B. der Schaffung moderner Arbeitsbedingungen und dem Angebot umfangreicher Weiterbildungsprojekte.‣ weiterlesen

Die Auftragseingänge aus dem Ausland legten im Februar moderater zu als im Vormonat. Nach einem kräftigen Anstieg haben die Bestellungen in dem Zeitraum in der deutschen Elektroindustrie um drei Prozent zugelegt.‣ weiterlesen

Anzeige

Bauherren und Betreiber verteilter Liegenschaften setzen auf vernetzte Systeme. Die meisten Ausschreibungen verlangen Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller. Um das zu gewährleisten treffen sich 60 BACnet-Entwickler und -Techniker vom 16. bis 18. Mai zum 12. Europäischen BACnet-Plugfest in Lüdenscheid.‣ weiterlesen

Die Wago-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 mit 862Mio.€ das beste Umsatzergebnis in ihrer 66-jährigen Geschichte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige