Anzeige

Elektroinstallation in Mauerwerkswänden

Luftdichte Gebäudehülle und großes Installationsvolumen

Mit zunehmender Automatisierung auch privater Wohnräume und dem vermehrten Wunsch von Bauherren und Modernisierern nach immer mehr Anschlussstellen für Elektrogeräte wächst der Bedarf nach großzügigen Einbauräumen für die Elektroinstallation. Gleichzeitig steigen bei Neubau wie Sanierung die energetischen Anforderungen an die Gebäudehülle. Für den in der Baupraxis immer öfter auftretenden Fall, dass sowohl Flexibilität als auch Luftdichtheit von der Elektroinstallation gefordert sind, hat der Spezialist für Elektroinstallationskomponenten Kaiser eine innovative Einbaulösung entwickelt.

 Die Doppel-Geräte-Verbindungsdose Econ und die Electronic-Dose Econ bieten großzügigen Einbauraum für die luftdichte Elektroinstallation in Mauerwerkswänden. (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

Die Doppel-Geräte-Verbindungsdose Econ und die Electronic-Dose Econ bieten großzügigen Einbauraum für die luftdichte Elektroinstallation in Mauerwerkswänden. (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)


Die Electronic-Dosen und Doppel-Geräte-Verbindungsdosen Econ von Kaiser schaffen einen komfortablen und gleichzeitig luftdichten Installationsraum in Mauerwerkswänden, bei denen der Innenputz den raumseitig luftdichten Abschluss bildet. Am Dosenumfang stehen zahlreiche Installationsöffnungen in verschiedenen Durchmessern zur Verfügung, sowohl für Einfach- wie Duplex-Leitungen als auch Installationsrohre. Diese sind mit der bewährten Econ-Technik von Kaiser ausgestattet, also von einer dauerelastischen Membran luftdicht verschlossen. Leitungen (bis Ø 11mm) und Rohre (bis Ø 25mm) können hier leicht und werkzeuglos durch die Membran eingeführt werden, die sich eng darum legt und so die Öffnung sicher und dauerhaft verschließt. Sowohl mit der Electronic-Dose Econ als auch mit der Doppel-Geräte-Verbindungsdose Econ sind dank mehrerer Verbindungsstutzen am Dosenumfang auch Mehrfachkombinationen im Normabstand einfach zu realisieren.
Die Econ-Technik erlaubt die flexible und gleichzeitig luftdichte Einführung von Leitungen und Rohren entlang des gesamten Dosenumfangs. Leitungen und Rohre werden einfach und werkzeuglos durch die dauerelastische Membran geführt, die sich eng dar (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

Die Econ-Technik erlaubt die flexible und gleichzeitig luftdichte Einführung von Leitungen und Rohren entlang des gesamten Dosenumfangs. Leitungen und Rohre werden einfach und werkzeuglos durch die dauerelastische Membran geführt, die sich eng dar (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

Zahlreiche Installations- möglichkeiten

Beide Dosenausführungen erlauben durch ihren flexiblen Einbauraum und ihre Kombinierbarkeit zahlreiche Installationsmöglichkeiten für die Elektroinstallation. So lassen sich in den Electronic-Dosen neben Schaltern, Steckdosen und vielen weiteren Geräten auch noch zusätzlich Aktoren oder Leitungsreserven unterbringen. So können z.B. auch Netzwerkanschlussdosen unter Einhaltung der Leitungsbiegeradien für eine optimale Datenübertragung eingesetzt werden. Eine in das Gehäuse einsetzbare Trennwand ermöglicht zudem sogar die Unterbringung unterschiedlicher Spannungsarten in einem Gehäuse. Die Doppel-Geräte-Verbindungsdose Econ bietet ebenfalls großzügigen Installationsraum und ermöglicht aufgrund ihrer Tiefe auch die Montage bereits vorverdrahteter Geräte oder Blockeinsätze, wie etwa Doppelsteckdosen. Ebenso geeignet ist sie auch für die Nutzung als Multimedia-Anschlussdose. Durch ihr großes Installationsvolumen ist reichlich Platz für Anschlusskabel von Unterhaltungs- und Kommunikations-Elektronik. Leitungsreserven oder Anschlussstecker lassen sich leicht im Gehäuse verstauen.

Die Econ-Technik erlaubt die flexible und gleichzeitig luftdichte Einführung von Leitungen und Rohren entlang des gesamten Dosenumfangs. Leitungen und Rohre werden einfach und werkzeuglos durch die dauerelastische Membran geführt, die sich eng dar (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

Die Econ-Technik erlaubt die flexible und gleichzeitig luftdichte Einführung von Leitungen und Rohren entlang des gesamten Dosenumfangs. Leitungen und Rohre werden einfach und werkzeuglos durch die dauerelastische Membran geführt, die sich eng dar (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

Zeitgemäße Elektroinstallation

So tragen sowohl die Electronic-Dose Econ als auch die Doppel-Geräte-Verbindungsdose Econ den Ansprüchen vieler Bauherren, Modernisierer sowie dem Elektrohandwerk nach flexiblen Installationsmöglichkeiten und mehr Installationsraum Rechnung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In Industrieanlagen, Krankenhäusern und Rechenzentren können Stromausfälle gravierende Folgen haben. Davor schützt ein umfassendes Energiemonitoring mit dem Überwachungssystem CMS-700 von ABB. Es steigert die Sicherheit, Effizienz und Produktivität kritischer Systeme und lässt sich nahtlos integrieren.‣ weiterlesen

Der Traumpalast in Leonberg ist ein echtes Schmuckkästchen und Anziehungspunkt für Cineasten aus einem großen Umkreis. Die Lochmann Filmtheaterbetriebe aus Rudersberg haben beim Bau ihres neuesten Kinos alles so gestaltet, dass ihre Gäste ein Kinoerlebnis „par excellence“ erfahren. Die Besucher können in komfortablen Sitzen mit viel Beinfreiheit Platz nehmen, die Filme in allen zehn Sälen in moderner 3D-Technologie verfolgen und ihre Ohren mit einem Klangerlebnis der besonderen Art verwöhnen lassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Messungen im elektrischen Versorgungsnetz von Maschinen und Anlagen sind in vielen Anwendungen wichtig. Neben dem Energieverbrauch lassen sich so auch Netzrückwirkungen etwa durch Leistungselektronik sicher erkennen. Der neue 3-Phasen-Leistungsmessumformer von Wago bietet die Möglichkeit, Ströme und Spannungen in einem dreiphasigen Versorgungsnetz direkt im Schaltschrank zu messen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Jeder von uns geht regelmäßig im Lebensmitteleinzelhandel einkaufen. Hierbei zählt ein ansprechendes Ambiente des Marktes sowie eine professionelle Präsentation des Sortiments an der passenden Stelle. Eine moderne und zuverlässige Stromversorgung der einzelnen Warenbereiche ist hierbei ein elementarer Baustein bei der Planung und Bauausführung – so wie aktuell im Rahmen eines Neubauprojektes der EDEKA Südbayern.‣ weiterlesen

Anzeige

Im Installationssegment „Strom im Freien“ bietet Hager über 300 verschiedene Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen an: vom Hausanschluss über Zähleranschlusssäulen und -schränke bis hin zu Straßenbeleuchtungsanschlusssäulen und Kabelverteilschränken. Um dem Elektrohandwerk die Arbeit im Außeneinsatz zu erleichtern und den Bestell- sowie Installationsaufwand zu reduzieren, hat Hager sein Lösungsangebot jetzt durch ein System von 24 Zähleranschlusssäulen und -schränken ergänzt, mit denen sich sämtliche TAB-Anforderungen in ganz Deutschland erfüllen lassen.‣ weiterlesen

Seit April präsentiert das Jüdische Museum Berlin in einem temporären Ausstellungsgebäude die Lichtinstallation ‚Aural‘ des in Los Angeles geborenen Künstlers James Turrell. Zum barrierefreien Eintritt in das lichtdurchflutete Ganzfeld wurde ein besonders kompakt konstruierter Personenlift eingebaut. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige