Anzeige
Anzeige

Einzelbatterie-Notleuchten mit LED-Technik

Die Notleuchten der Serie SLE und SLF von Esylux haben aufgrund der LED-Technik einen geringen Energieverbrauch und eine Lebensdauer von bis zu 80.000h. Bei den Notleuchten der Serie SLE mit einer Erkennungsweite von 24m oder der Serie SLF mit einer Erkennungsweite von 30m wird eine deutliche Energieeinsparung gegenüber konventionellen Leuchtmitteln erzielt. Die Fernbedienung Mobil-SLi löst die vorgeschriebene Überwachungs­funktion aus. Der Installateur kann vor Ort, je nach Anforderung, zwischen Dauer- und Bereitschaftsschaltung wählen. Die Einzelbatterie-Notleuchten sind zudem mit einem Prüftaster und Status-LEDs werksseitig ausgestattet. Zusätzliche LEDs bieten eine sichere Ausleuchtung des Rettungsweges nach DIN EN1838. Ein Montageset mit Steck-Technik ermöglicht ein sicheres Einrasten sowie Arretieren des Leuchtenkörpers, inklusive des elektrischen Anschlusses an das entsprechende Montageteil. Beide Typen sind für Wand- und Deckenaufbaumontage erhältlich. Mit Zubehör ist eine Wandausleger- oder Pendelmontage möglich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem EE850 von E+E Elektronik lassen sich CO2-Konzentrationen bis 10.000ppm (1%) sowie relative Feuchte (rF) und Temperatur (T) mit einem einzigen Gerät messen. Der Kanalmessumformer kann sowohl in der Gebäudeautomation als auch für Klima- und Prozesssteuerungsaufgaben eingesetzt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Icotek stellt eine neue Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Sie verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich.‣ weiterlesen

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Isolationswächter RN 5897/020 der Varimeter-IMD-Familie kommt bei DC-Ladestationen nach der Norm IEC/EN61851-23 zum Einsatz und übernimmt die Überwachung während des Ladevorgangs.‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Kamera für die Siedle-Compact-Türstation punktet mit einem Plus an Technik was Auflösung und Beleuchtung anbelangt. Sie verfügt über CMOS-Technologie, automatische Tag-/Nacht-Umschaltung und LED-Beleuchtung.‣ weiterlesen

Im Gegensatz zu rein elektronischen Zutrittskontrollsystemen integriert das digitale System Keso Integra auch mechanische Schließanlagen und bildet sie in derselben Software ab. Modular aufgebaut kann die Zutrittslösung ähnlich eines Wabensystems unendlich erweitert werden. Entwickelt wurde das System von Assa Abloy.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige