Anzeige

Einrichtungslösung für das Elektrohandwerk

Fahrzeugeinrichtungen für die Elektro- und Installationsbranche müssen flexibel sein: Großes soll schnell gesichert sein, Kleines fachgerecht sortiert und sauber gelagert werden. Daher sind Ausbauten gefragt, die einen Laderaumboden mit Unterflurlösung aufweisen. Besonders interessant für die Elektrobranche ist das neue Unterbodensystem Aluca dimension2 der Aluca GmbH. Denn für den Elektrofachbetrieb ist neben der handwerklichen Dienstleistung auch das Neugerätegeschäft zu bewältigen. Die tragfähige Deckplatte des Systems eignet sich zum Transport von großen Elektrogeräten, schweren Kabelrollen, Schaltschränken und Aggregaten, da sie bis zu 700kg belastbar ist. Auch bietet die Deckplatte die Möglichkeit zur Befestigung weiterer Einbaumodule des klassischen Systems Aluca. So finden weitere Kleinteile, Maschinenkoffer oder Installationsmaterial ihren geordneten Platz im Aluca-Regal samt intelligentem BOXXen-System. Die neuen Aluca BOXXen und Werkzeugkoffer können bei Aluca dimension2 auch in den Tiefen der Schubladen verstaut werden, die am Heck oder an der Seite zu 100% ausziehbar sind. Die Hand- und Messwerkzeuge werden sicher in den neuen Aluca L-BOXXen (z.B. mit Werkzeugtaschen oder Rasterschaum) untergebracht. Auch ein Laptop findet seinen sicheren Halt in speziellen L-BOXXen mit Laptopeinsatz. Schaltpläne und Bedienungsanleitungen liegen in sauber strukturierten Ablagesystemen. Resümierend lässt sich sagen: Trotz verzurrter Ladung bleiben die Schubladen im Unterflur hindernisfrei und ergonomisch erreichbar und der Laderaum bietet Platz für Großgeräte wie z.B. weiße Ware und ein Sortimentsregal.

www.aluca.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Loxone hat vor kurzem eine neue Generation von Video-Sprechanlagen präsentiert. Die Geräte sind ab August erhältlich und bringen neben einem ansprechenden Design mit Echtglasoberfläche eine Reihe smarter Funktionen mit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Fluke hat seine neue Familie von Strommesszangen vorgestellt, die elektrische Messungen für Service- und Instandhaltungstechniker noch sicherer machen sollen. Fluke 377 und 378 sind Echteffektiv-Strommesszangen für Gleich- und Wechselstrom mit berührungsloser Spannungsmessung. Mit ihnen können Techniker schnelle elektrische Messungen durchführen, ohne mit stromführenden Teilen in Kontakt zu kommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen