Anzeige
Anzeige

Ein Sprung nach vorn

Liebe Leserinnen und Leser,

ein Jahr geht wieder zuende – ein Rückblick für das Elektrohandwerk ist an dieser Stelle nicht nur sinnvoll, sondern auch besonders erfreulich: Bauherren investieren immer mehr in Gebäudesystemtechnik, was sich positiv auf die Wachstumszahlen der elektrischen Installationstechnik 2008 auswirken wird. Hinzu kommt ein leichter Anstieg an Arbeitsplätzen und 50% Exportanteil. Wie das sein kann bei der momentanen gesamtwirtschaftlichen Lage fragen Sie sich? Die Antwort ist genial und ebenso banal: Innovationen. Kaum eine Branche ist einfallsreicher, produktiver und marktorientierter als die des Elektro- und Informationstechnischen Handwerks. Und die GEBÄUDEDIGITAL ist immer dort, wo die Innovationen das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert werden: auf Deutschlands Messen und Kongressen. So finden Sie in dieser Ausgabe sowohl ausgewählte Produktneuheiten als auch einen Nachbereicht zur Security Messe und zur belektro 2008. Doch so schön der erwähnte Blick nach hinten in diesem Falle auch sein mag – wir wagen auch den Sprung nach vorne. Unsere Messepräsenz setzen wir im nächsten Jahr gleich fort: Dies ist gleichzeitig das Heft, dass die eltec-Besucher in den Händen halten werden. Die eltec im Januar und die eltefa im März 2009 werden für den Elektrohandwerker deshalb so bedeutend sein, weil sie die Lücke zur alle zwei Jahre stattfindenden light + building schließen. Wo sonst, wenn nicht dort, sollen sich Elektrohandwerker im ersten Quartal des nächsten Jahres über Innovationen informieren, Kontakte knüpfen, bis hin zu Verträge schließen?

Viel Spaß beim Lesen

Ihre Chrissanthi Nikolakudi
cnikolakudi@gebaeudedigital.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX von Flir ist darauf ausgelegt, große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes hat Citel die neue DACN10-Reihe herausgebracht, die die bisherige Serie DS98 ersetzt. Die Veränderungen liegen in den verbesserten Schraubkäfigklemmen für eine Leiteraufnahme von bis zu 10mm², der einfacheren Installation durch selbsterklärende Kennzeichnung auf den Produkten sowie der Steigerung des Laststromes von 16 auf 25A. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen