Anzeige

Effizienz leicht gemacht

Kieback&Peter wird auf der ISH Neuheiten und Weiterentwicklungen seiner umfangreichen Produkt- und Dienstleistungspalette für die Gebäudeautomation und das Gebäudemanagement vorstellen. Das übergreifende Motto des Kieback&Peter-Standes lautet ‚Effizienz leicht gemacht‘. Was erwartet den Messebesucher konkret: Die neue Automationsstation DDC420 ist schnell zu installieren und einfach zu bedienen. Das Gerät überwacht und steuert die Heizung, die Lüftung und das Klima in kleinen und mittleren Anlagen. Das Gebäudemanagement-System Neutrino-GLT bietet neue Oberflächen mit neuen grafischen Möglichkeiten zur Visualisierung. Anlagenüberwachung, Anlagenbedienung und Anlagenoptimierung. Die Basis energieeffizienter Gebäudeautomation ist die Raumautomation. Das auf LON-basierenden technolon-System und das auf der EnOcean-Technologie basierende System technoLink werden kontinuierlich weiterentwickelt. Die Energiemanagement-Software des Unternehmens macht den Energiefluss in Gebäuden und Liegenschaften transparent, ermöglicht Benchmarkings und erschließt Optimierungspotenziale. Ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur Bewertung der energetischen Qualität der Gebäudeautomation ist die eu.bac-Systemzertifizierung. Kieback&Peter hat aktiv an der Entwicklung dieses Verfahrens mitgewirkt und gehört zu den ersten Unternehmen mit geschulten Auditoren, die diese Audits durchführen dürfen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Um ein stapelbares Batteriespeichersystem mit ebenfalls stapelbarem Hybridwechselrichter, genannt Energy-Butler, hat der österreichische Hersteller von Gesamtenergielösungen M-Tec sein Portfolio erweitert. Der Speicherbaukasten besteht aus bis zu acht Modulen und bietet eine Kapazität von 11,5 bis 30,7kWh. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine großzügig geschnittene Stadtvilla im Rhein-Main-Gebiet beeindruckt nach einem Komplettumbau durch ein modernes Design und intelligente Technik. Im Wohn-Ess-Bereich dient das Controlpro von Peaknx als zentrale Steuereinheit für die Gebäudeautomation. Hier wurde erstmals ein flächenbündiger Einbau des 18,5“ großen KNX-Touch-Panels realisiert. Die Einbauvariante sorgt für einen edlen Eindruck der Bedienzentrale und passt so zum restlichen Innenraumdesign. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auerswald bringt drei neue Mobilteile der Comfortel IP-DECT-Serie auf den Markt. Die Modelle M-710, M-720 und M-730 bieten eine Reihe an Verbesserungen gegenüber den bisherigen Geräten und sind ab sofort verfügbar. „Mit den neuen Handteilen der M-Serie bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für jeden Anwendungsbereich“, kommentiert Christian Auerswald, Geschäftsführer des Unternehmens, den Produktlaunch. ‣ weiterlesen

Nach Antriebsserien mit EnOcean- und DECT-ULE-Funktransceivern, schafft Becker-Antriebe nun eine weitere Schnittstelle zu Funksystemen im Smart-Home-Bereich. Über die herstellerübergreifende und modulare Smart-Home-Zentrale Homee können Komponenten aus verschiedenen Funkstandards wie Zigbee oder Z-Wave für den Nutzer komfortabel über eine zentrale App bedient werden.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Signify ermöglicht Städten und Kommunen mit dem Philips Outdoor Multisensor verschiedene Smart-City-Anwendungen für die öffentliche Beleuchtung. An einer Straßenleuchte installiert bietet das Gerät Zugriff auf moderne Sensorik – z.B. zur Bewegungserkennung.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Smart Home einfach nachrüsten, geht das? Ja – mit moderner Funktechnik in einem durchdachten und vernetzten System. Das LB-Management von Jung bietet hierfür eine passende Grundlage, denn es nutzt die bereits bestehende Elektroinstallation. ‣ weiterlesen