Anzeige

Busch Jaeger präsentiert Smart-Home-Konfigurator

Effiziente Elektroplanung

Mit dem Smart-Home-System Busch-free@home lassen sich Jalousie, Licht, Heizung, Klima oder Türkommunikation per Wandschalter, festinstalliertem Touchpanel, Sprachsteuerung oder mit Smartphone und Tablet steuern. Das System ist sowohl im Neubausegment als auch bei Modernisierungen geeignet, denn es ist als drahtgebundene und als Wireless-Variante erhältlich. Mit dem neuen Smarter-HomeKonfigurator wird jetzt auch die maßgeschneiderte Planung der Anlage einfacher.

Mit dem innovativen Smarter-Home-Konfigurator erleichtert Busch-Jaeger die Planung der Elektroinstallation für das eigene Zuhause. (Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH)

Mit dem innovativen Smarter-Home-Konfigurator erleichtert Busch-Jaeger die Planung der Elektroinstallation für das eigene Zuhause. (Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH)

Welche technischen Möglichkeiten gibt es, welche Komfort- und Sicherheitsfeatures möchte ich nutzen und wie passt das in mein Budget? Der Konfigurator ist ein intuitiv bedienbares Online-Tool, das eine Detailplanung der Elektroinstallation für das Zuhause ermöglicht: gemeinsam mit dem Elektroinstallateur oder zunächst in Eigenregie. Die Benutzeroberfläche des Smarter-Home-Konfigurators führt Raum für Raum durch die Planungsstufen, die logisch aufeinander aufbauen. Der Bauherr platziert Schalter, Steckdosen, Raumtemperaturregler, Displays usw. nach eigenen Wünschen per Drag&Drop in einer Grundrissskizze. Gibt es entsprechende Originalpläne, können diese hochgeladen und für die Planung genutzt werden. Am Ende erscheint eine Stückliste mit allen Komponenten und entsprechenden Preisen. So kann der Bauherr seine Anlage an das gewünschte Komfortniveau und das zur Verfügung stehende Budget anpassen.

Integrierte Schnellplanung

Wenn es besonders schnell gehen soll, hilft bei der Auswahl die in den Konfigurator integrierte Schnellplanung. Das Tool bietet vordefinierte Musterprojekte an, die als Planungsgrundlage dienen können, als auch eine Vorschlagsliste in Anlehnung an die Empfehlungen der ‚HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.‘. Diese Komfort-Features erleichtern die Kalkulation.

Bei der Planung der Elektroinstallation spielt natürlich auch die Form des Gebäudes eine Rolle. Der Konfigurator bietet entsprechende Optionen an. (Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH)

Bei der Planung der Elektroinstallation spielt natürlich auch die Form des Gebäudes eine Rolle. Der Konfigurator bietet entsprechende Optionen an. (Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH)

Kombinieren und duplizieren

Der Smarter-Home-Konfigurator eignet sich sowohl für einzelne Wohnungen als auch für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Die Möglichkeit, komplett durchgeplante Räume oder auch Etagen zu duplizieren, erleichtert die Elektroplanung für größere Objekte. Busch-free@home und Busch-free@home Wireless können in einer Planung kombiniert werden. In die Planung integrierbar sind neben den System-Komponenten auch klassische Schalter, Steckdosen, Bewegungsmelder, Unterputzradios usw., die nicht in die zentrale Haussteuerung eingebunden werden sollen. Das Ergebnis ist nicht nur eine individuell auf den entsprechenden Grundriss abgestimmte Planskizze, sondern auch eine Stückliste mit detaillierter Beschreibung der einzelnen Komponenten der Elektroinstallation. Nicht nur der Bauherr profitiert von der optimierten Elektroplanung mit dem Smart-Home-Konfigurator, sondern auch der Elektroinstallateur, für den sich dieses Tool durch eine deutliche Zeitersparnis rentiert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wer elektrische Geräte im Freien nutzt, zieht meist Verlängerungskabel einfach quer über Beete und Grünflächen. Hier drohen dem Hobby-Gärtner nicht nur Stolperfallen, sondern echte Gefahren. ‣ weiterlesen

Anzeige

In wenigen Schritten ist es ab sofort möglich, den Viessmann Alexa Skill zu aktivieren und mit den Heizsystemen des Unternehmens zu verbinden. Danach reagiert die Heizung auch auf Sprachbefehle über Alexa. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Metz Connect BACnet MS/TP IO-Module der BMT-Serie, von digitalen und analogen Ein-/Ausgangsmodulen bis zu den Misch- bzw. Multi-I/O Modulen, wurden erfolgreich im akkreditierten Testlabor MBS GmbH in Krefeld auf BACnet Konformität geprüft und von der BACnet International BTL-zertifiziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Bediengerät Busch-RoomTouch von Busch-Jaeger ermöglicht eine intelligente KNX-Raumsteuerung in einem kompakten Design. Lediglich 11mm trägt der leicht angeschrägte Rahmen aus gebürstetem Aluminium an der Wand auf; die Abmessungen des Panels betragen 80,3×143,6mm. Das Gerät kann waagerecht oder senkrecht montiert werden. ‣ weiterlesen

Mit dem HYB-800Test ist ein universeller Installationshelfer für Errichter von Videoüberwachungsanlagen verfügbar. Zuallererst zeigt der HYB-800Test eingehende Signale von IP-, AHD-, TVI-, CVI- und CVBS-Kameras auf seinem 7"-LCD-Touchscreen an.‣ weiterlesen

Für die Installation von LED-Leuchtmitteln sowie Lautsprechern und Rufsystemen hat Spelsberg die modularen Einbaugehäuse IBTLED entwickelt. Jetzt rüstet der Hersteller das Programm für den Fertigteilbau auf: Die neuen IBTLED 3-f bieten acht zusätzliche seitliche Einführungen sowie kompaktere Außenabmessungen. Die Einbaugehäuse sind auf die Installation von VDE-geprüften Leuchten nach DIN EN60598 (VDE0711) zugeschnitten. Sie verfügen über eine Rohradaption mit Rohrstopper und Zugentlastung.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige