Anzeige
Anzeige

Busch Jaeger präsentiert Smart-Home-Konfigurator

Effiziente Elektroplanung

Mit dem Smart-Home-System Busch-free@home lassen sich Jalousie, Licht, Heizung, Klima oder Türkommunikation per Wandschalter, festinstalliertem Touchpanel, Sprachsteuerung oder mit Smartphone und Tablet steuern. Das System ist sowohl im Neubausegment als auch bei Modernisierungen geeignet, denn es ist als drahtgebundene und als Wireless-Variante erhältlich. Mit dem neuen Smarter-HomeKonfigurator wird jetzt auch die maßgeschneiderte Planung der Anlage einfacher.

Mit dem innovativen Smarter-Home-Konfigurator erleichtert Busch-Jaeger die Planung der Elektroinstallation für das eigene Zuhause. (Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH)

Mit dem innovativen Smarter-Home-Konfigurator erleichtert Busch-Jaeger die Planung der Elektroinstallation für das eigene Zuhause. (Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH)

Welche technischen Möglichkeiten gibt es, welche Komfort- und Sicherheitsfeatures möchte ich nutzen und wie passt das in mein Budget? Der Konfigurator ist ein intuitiv bedienbares Online-Tool, das eine Detailplanung der Elektroinstallation für das Zuhause ermöglicht: gemeinsam mit dem Elektroinstallateur oder zunächst in Eigenregie. Die Benutzeroberfläche des Smarter-Home-Konfigurators führt Raum für Raum durch die Planungsstufen, die logisch aufeinander aufbauen. Der Bauherr platziert Schalter, Steckdosen, Raumtemperaturregler, Displays usw. nach eigenen Wünschen per Drag&Drop in einer Grundrissskizze. Gibt es entsprechende Originalpläne, können diese hochgeladen und für die Planung genutzt werden. Am Ende erscheint eine Stückliste mit allen Komponenten und entsprechenden Preisen. So kann der Bauherr seine Anlage an das gewünschte Komfortniveau und das zur Verfügung stehende Budget anpassen.

Integrierte Schnellplanung

Wenn es besonders schnell gehen soll, hilft bei der Auswahl die in den Konfigurator integrierte Schnellplanung. Das Tool bietet vordefinierte Musterprojekte an, die als Planungsgrundlage dienen können, als auch eine Vorschlagsliste in Anlehnung an die Empfehlungen der ‚HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.‘. Diese Komfort-Features erleichtern die Kalkulation.

Bei der Planung der Elektroinstallation spielt natürlich auch die Form des Gebäudes eine Rolle. Der Konfigurator bietet entsprechende Optionen an. (Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH)

Bei der Planung der Elektroinstallation spielt natürlich auch die Form des Gebäudes eine Rolle. Der Konfigurator bietet entsprechende Optionen an. (Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH)

Kombinieren und duplizieren

Der Smarter-Home-Konfigurator eignet sich sowohl für einzelne Wohnungen als auch für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Die Möglichkeit, komplett durchgeplante Räume oder auch Etagen zu duplizieren, erleichtert die Elektroplanung für größere Objekte. Busch-free@home und Busch-free@home Wireless können in einer Planung kombiniert werden. In die Planung integrierbar sind neben den System-Komponenten auch klassische Schalter, Steckdosen, Bewegungsmelder, Unterputzradios usw., die nicht in die zentrale Haussteuerung eingebunden werden sollen. Das Ergebnis ist nicht nur eine individuell auf den entsprechenden Grundriss abgestimmte Planskizze, sondern auch eine Stückliste mit detaillierter Beschreibung der einzelnen Komponenten der Elektroinstallation. Nicht nur der Bauherr profitiert von der optimierten Elektroplanung mit dem Smart-Home-Konfigurator, sondern auch der Elektroinstallateur, für den sich dieses Tool durch eine deutliche Zeitersparnis rentiert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Markt für Home-Electronics-Produkte (HE) bewegt sich im Zeitraum Januar bis September 2019 mit einem geringem Minus von 0,8% fast auf Vorjahres-Niveau. So wurde in den ersten neun Monaten 2019 ein Gesamt-Umsatzvolumen von 29,1Mrd.€ erreicht. ‣ weiterlesen

Die Elektrifizierung der Mobilität ist eine wichtige Komponente zur Reduktion des CO2-Ausstoßes und somit ein Schlüssel zur Umsetzung der Klimazielvorgaben. Danach soll der Bestand an Elektrofahrzeugen in Deutschland im Jahr 2030 – gemäß den Berechnungen der Nationalen Plattform für Elektromobilität – 7 bis 10,5Mio. betragen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Brandschutzpläne entwickeln sich vom ersten Entwurf über das Bauantragsverfahren bis zur Übergabe des Gebäudes und in der späteren Nutzung weiter. Die Gestaltung der Pläne ist derzeit noch sehr von Autoren und Vorgaben einzelner Bauherren oder Behörden abhängig. ‣ weiterlesen

Der vom Bundesverband Solarwirtschaft erhobene Geschäftsklimaindex Photovoltaik befindet sich auf einem Allzeithoch. „Die vom Bundeskabinett im Klimaschutzpaket beschlossene Abschaffung des 52-Gigawatt-Förderdeckels sorgt für Zuversicht. Die Unternehmen verlassen sich darauf, dass die Marktöffnung für Solardächer wie versprochen noch in diesem Jahr erfolgt. ‣ weiterlesen

Die DoorBird IP-Türsprechanlagen mit bis zu 18 Ruftasten gehören ab sofort zum festen Produktsortiment von Bird Home Automation. Das Unternehmen komplettiert damit seine smarten Video-Sprechanlagen, die aus Modellen mit Displays und Keypads für große Wohnhäuser sowie Individuallösungen mit beliebig vielen Klingeltasten und Briefkästen bestehen. ‣ weiterlesen

Online-Konfiguratoren haben viele Vorteile.  Gerade in der Baubranche sind sie ein wertvoller Service für Architekten, Fachplaner oder Projektleiter. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige