Anzeige

Effizient und flexibel

Die Aerotop T Luft-Wasser-Wärmepumpe von Elco bietet Leistungen von 6,6 bis 34,4kW. Je nach Modell kann die Wärmepumpe auch als monoenergetisches Heizsystem betrieben und auf den Einsatz fossiler Brennstoffe verzichtet werden. Aufgrund des Leistungsbereichs lassen sich die Geräte nicht nur in Ein- und Mehrfamilienhäusern, sondern auch in Industrie- und Dienstleistungsbetrieben einsetzen. Aufgrund der Verdampferflächen, abgestimmter Kältetechnik und bedarfsabhängiger Abtauung können die Geräte selbst in Kombination mit Niedertemperatur- oder Fußbodenheizung effizient arbeiten. Mit einem durchschnittlichen COP-Wert von rund 3,5 (Leistungszahl bei A+2/W35) ist der Wirkungsgrad für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe sehr hoch. Bei der Wahl des Aufstellungsstandortes zeigt sich die Wärmepumpe flexibel. Denn sie lässt sich im Freien oder im Gebäude einsetzen. Für außerhalb verfügen die Geräte über ein robustes und korrosionsbeständiges Gehäuse aus hellgrauen Blechen. Durch den Einsatz eines Radialventilators lassen sich die Luftanschlüsse bei einer Innen-Aufstellung auf der Ansaug- bzw. Ausblasseite flexibel gestalten. Somit kann die Wärmepumpe an fast jede bauliche Gegebenheit angepasst werden und eignet sich nicht nur für die Installation im Neubau, sondern auch für Sanierungen. Geringe Betriebsgeräusche vermeiden zudem Lärmbelästigung im Umfeld oder in Wohnräumen. Die gesamte Regeltechnik ist bereits eingebaut. Pufferspeicher, Elektroheizeinsatz, Expansionsgefäß und Umwälzpumpe sind in diesen Geräten bereits integriert. So nehmen sie wenig Platz in Anspruch. Mit bis zu 13kW erzeugt das Modell T 12 C genügend Energie für die Beheizung eines Einfamilienhauses.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen