Anzeige

Effektives Energie-Management

Der KNX-Energiesensor von Jung dient der gezielten Messung und Überwachung des Energieverbrauchs. Werte und Daten lassen sich über Monate und Jahre speichern.

 Jung KNX-Energiesensor zur Messung und Überwachung des Energieverbrauchs; die Visualisierung erfolgt auf den Jung Smart Displays. (Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG)

Jung KNX-Energiesensor zur Messung und Überwachung des Energieverbrauchs; die Visualisierung erfolgt auf den Jung Smart Displays. (Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG)

Klare Grafiken und Statistiken sorgen für eine übersichtliche Darstellung. So erkennt der Anwender eventuelle Einsparpotenziale auf einen Blick und kann seinen Energieeinsatz entsprechend optimieren. In Privat- wie Gewerbeobjekten kann so leicht eine deutliche Energieeinsparung erreicht werden. Die Visualisierung der empfangenen Daten, also das Energie-Monitoring, erfolgt auf den Jung KNX Smart Displays. In eine bestehende KNX-Anlage lässt sich das kompakte REG-Gerät nachrüsten. Es verfügt über drei Kanäle zum Anschluss von Verbrauchern; jeder Kanal kann mit 16A belastet werden. Für jeden Kanal können Spannung, Stromstärke, Wirkleistung und Blindleistung gemessen werden; die Daten werden zur Auswertung und Visualisierung zyklisch bzw. bei Änderung an den KNX-Bus gesendet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Homematic IP nutzt nicht nur Verschlüsselungsstandards, sondern bietet auch eine sichere Kommunikation auf allen Kanälen, wie das Institut AV-Test bestätigt hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf dem mittlerweile achten Homematic User-Treffen kamen vom 05. bis 07. April in Kassel erstmalig über 550 Teilnehmer zusammen. Viele der Besucher haben in ihren smarten Eigenheimen bis zu 100 Geräte verbaut, einige sogar mehr. Insbesondere die verschiedenen Spezialworkshops und -vorträge, in denen unterschiedliche Facetten eines intelligenten Zuhauses beleuchtet wurden, fanden reichlich Anklang bei den Usern.‣ weiterlesen

Die Anga Com ist eine der führenden Business-Plattformen für Breitband- und Inhalteanbieter in Europa. Nächster Termin ist der 4. bis 6. Juni 2019 in Köln. Mit 21.700 Teilnehmern und 500 Ausstellern hat die vergangene Anga Com mit neuen Bestwerten abgeschlossen.‣ weiterlesen

Vom 26. bis 27. Juni lädt die SicherheitsExpo 2019 nach München ein. Zu der Fachmesse für Sicherheitstechnik in öffentlichen Einrichtungen, Firmen und privaten Haushalten werden rund 200 ausstellende Unternehmen erwartet. Die Messe findet in zwei Messehallen des MOC München statt.‣ weiterlesen

Das konjunkturelle Hoch in den E-Handwerken hält weiter an. Das geht aus der aktuellen Frühjahrsumfrage des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) hervor.‣ weiterlesen

Immer mehr Geräte und Anlagen sind im IoT vernetzt. Das bringt Firmen überwiegend Vorteile, sagen 69% der Entscheider mittelständischer Unternehmen. Das zeigen Ergebnisse einer Befragung von 541 Entscheidern, die der Eco - Verband der Internetwirtschaft e. V. anlässlich der Hannover Messe veröffentlicht hat.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige