Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Efa 2019:
Gebäudetechnik nach Plan

Ob Smart-Home-Systeme, Beleuchtungs- und Sicherheitskonzepte oder die Einbindung erneuerbarer Energien: Die elektrotechnische Planung eines Gebäudes bietet immer mehr Möglichkeiten, für individuelle Anforderungen intelligente Lösungen zu finden. Auf der Efa in Leipzig (18. bis 20. September 2019) laufen all diese Fäden zusammen. Als Fachmesse für Elektro-, Gebäude-, Licht- und Energietechnik informiert sie über zukunftsweisende Trends, innovative Lösungen und aktuelle Fachthemen. Insgesamt werden mehr als 200 Aussteller aus allen Bereichen der Elektro- und Gebäudetechnik auf der Messe vertreten sein.

 (Bild: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth)

(Bild: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth)

Zu den Ausstellern gehören ABB, Albrecht Jung, Assa Abloy, Brumberg, Dehn + Söhne, Esylux, Gira, Gustav Hensel, Hager, Kaiser, Mennekes, OBO Bettermann, Schneider Electric, Regiolux, Rehau, RZB, Siemens, Spelsberg, Steinel, Theben und Trilux. Mehrere Diskussionsforen und Veranstaltungen runden die Messe ab. Im Forum:Innovation widmet sich der Planertag am 18. September zahlreichen aktuellen Themen, die für Planer von Bedeutung sind. Im Fokus stehen das Trendthema BIM sowie aktuelle Normen und Anwendungsregeln im Bereich der Elektromobilität. Darüber hinaus wird ausführlich auf die Sanierung der Elektroinstallation im Bestand eingegangen. Für Lichtplaner bietet das Forum:Licht an allen drei Messetagen ein umfangreiches Programm, das von der Bezirksgruppe Leipzig-Halle der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) maßgeblich mitgestaltet wurde. Neben der allgemeinen Planung von Beleuchtung und Raumgestaltung sowie Außenbeleuchtungskonzepten thematisieren die Vorträge auch spezielle Anforderungen und Anwendungsbereiche. Vorgestellt werden effiziente Konzepte für Produktion und Gewerbe, Planungsansätze für Human Centric Lighting, Steuerungen in Verbindung mit dem Internet of Things (IoT) und Gütemerkmale von LED-Systemen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Novellierung der Ausbildung soll die Berufe im Elektrohandwerk nachhaltig stärken und zukunftsfähig machen. Mit dem Elektroniker/in Gebäudesystemintegration entsteht außerdem ein neuer Ausbildungsberuf, der den Anforderungen, die sich aus der Digitalisierung ergeben, Rechnung trägt. Nun erfolgt die Antragstellung. ‣ weiterlesen

Anzeige

ABB hat neue kompakte Schütze auf den Markt gebracht, die Photovoltaikkraftwerke in die Lage versetzen, eine 1500-V-DC-Architektur zu installieren. Die neuen Schütze der Baureihe GF bis 1500V DC erfüllen die neue IEC Gebrauchskategorie für Solaranwendungen DC-PV3 und erweitern das Angebot an Lösungen im Umfeld der Spannungsebene 1500V DC. Es ist zu erwarten, dass bis 2020 fast alle neuen Solarkraftwerke mit einer Leistung von mehr als 1MW 1500-V-DC-Systeme sein werden. Die Architektur mit höherer Spannungsebene ermöglicht den Bau kleinerer elektrischer Infrastrukturanlagen und führt zu erheblichen Effizienzgewinnen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Siemens Smart Infrastructure erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die den aktuellen Sicherheitsstandard KNX IP Secure unterstützen. Die Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die vollständig verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen.‣ weiterlesen

Sind Unterputzdosen erstmal gesetzt, müssen Sie nach dem Verputzen meist zeitintensiv ausfindig gemacht und anschließend ausgeschlagen werden. Um das zu vermeiden, hat Schnabl den Universalputzdeckel UPD entwickelt. Elektroprofis und Maurer können so rund 60% Zeit sparen.‣ weiterlesen

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat mit der DIN SPEC27072 eine Spezifikation zur Informationssicherheit von IoT-fähigen Geräten veröffentlicht. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) begrüßt die Veröffentlichung als wichtigen Meilenstein zur Einführung von Mindestsicherheitsstandards für Smart-Home-Geräte.‣ weiterlesen

Das neue Elektrifizierungssystem Evoline Circle80 vereint drei Funktionen in einem: Steckdose, Doppel-USB-Charger und Kabeldurchlass. Eine Kombination, die neben einer sicheren Stromversorgung dank einer zusätzlichen Kabeldurchlassöffnung eine flexible Option für Datenkabel bereitstellt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige