Anzeige

EEBus Initiative und Thread Group kooperieren künftig

Zum Start der IFA verkünden die Thread Group und die EEBus Initiative e.V. die Kooperation beider Allianzen bei der Entwicklung interoperabler Lösungen für das Smart Home. Es geht um die gemeinsame Entwicklung von Anwendungen auf gleicher technologischer Grundlage. Die Mitglieder der Partner nutzen gemeinsam die Grundlagen-Technologien beider Allianzen, stimmen sich bei der Entwicklung technischer Spezifikationen und Best Practice-Anwendungen ab. Ziel ist, die Produktentwicklung zu optimieren und den Einsatzbereich der Anwendungen zu erweitern. EEBus Mitglieder bekommen Zugang zu einem auf Standards basierenden IP Netzwerk für Constraint Devices (Ressourcen-limitierte Geräte) und Thread Mitgliedsunternehmen bekommen Zugang zur SPINE Anwendungsebene für ihre Smart Home-Applikationen. Die Allianzen werden zusammen eine Schnittstelle zwischen SPINE und Thread definieren und gemeinsam Best Practice-Beispiele für die Entwicklung interoperabler Anwendungen in wichtigen Use Cases erarbeiten. Ingenieure beider Allianzen arbeiten aktuell an einem Demonstrator, welcher darstellt, wie das EEBus SPINE Datenmodell  über Thread transportiert wird. Eine öffentliche Präsentation des Demonstrators wird Anfang kommenden Jahres erwartet.

Die Partner:
EEBus Initiative: Diese wurde 2012 gegründet und ist eine der weltweit führenden Initiativen im Bereich Internet of Things und vernetzt international führende Unternehmen, Verbände und Akteure der Branchen wie z.B. Weiße Ware, Energie, Automobilindustrie, Telekommunikations- und Elektronikwirtschaft. Für die Bereiche Smart Home, Smart Grid / Smart Energy, E-Mobility, Smart Building und Smart Devices treibt die EEBus Initiative die Erstellung und Standardisierung eines technologieneutralen und interoperablen Vernetzungskonzeptes aktiv voran. Die EEBus Initiative hat ca. 60 Mitglieder, etwa Bosch, BSH, Deutsche Telekom, E.ON, EnBW, Intel, Liebherr, Miele, Vaillant, Viessmann, ABB, Somfy und Schneider Electric. Das gleiche gilt für innovative Elektronik-Spezialisten wie SMA, eQ-3, Diehl, Trilux, die E.G.O.-Gruppe oder Stiebel-Eltron. Des Weiteren ist die gesamte deutsche Automobilbranche über Ihren Verband VDE Mitglied.

Thread Group: Samsung und (die zu Google gehörende Firma) Nest Labs sowie weitere Firmen (z.B. Freescale, Silicon Labs und Yale Security) haben sich 2014 in der Thread Group zusammengeschlossen, um das Internet der Dinge mit Hilfe des funkbasierten Netzwerkprotokoll Thread , welches multiple, IP basierende Anwendungsprotokolle geringer Bandbreite unterstützt, voranzubringen. Diese Standardisierung ermöglicht sichere, skalierbare und verlässliche Netzwerke mit geringem Energieverbrauch für eine einfache Geräte-Konnektivität. Aktuell hat Thread 240 Mitglieder, unter anderem ARM, Haiku Home, Nest Labs, NXP, OSRAM, Qualcomm, Samsung Electronics, Silicon Labs, Tyco and Yale Security.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Man betritt den Eingangsbereich der Arbeitsstelle. Das Einlasssystem öffnet sich automatisch und ruft sofort den Aufzug. Dort wartet ein Büro, das vorbereitet ist. Zukunftsmusik? Wie nah wir bereits an diesem Szenario sind, zeigt das Wanzl Galaxy Gate zusammen mit der Software des Berliner Startup-Unternehmens Nexenio.‣ weiterlesen

Energiewende, Wärmewende, Verkehrswende – all diese Entwicklungen haben direkte Auswirkungen auf die Gebäudetechnik. Und alle funktionieren besser, wenn die Systeme im Haus in einer gemeinsamen Sprache miteinander kommunizieren. Die EEBUS-Initiative kümmert sich darum.‣ weiterlesen

Anzeige

Nach zwölf Jahren fehlt für ein smartes Zuhause immer noch ein standardisiertes Softwareprotokoll. Mehrere sogenannte Standards konkurrieren immer noch miteinander, um ein überzeugendes Endprodukt zu schaffen. Verschiedene Funkstandards haben sich zwar teilweise etabliert, bieten aber noch keine umfängliche Lösung an.‣ weiterlesen

Anzeige
ANZEIGE

Die eltefa, größte Landesmesse der Elektrobranche, bietet vom 20. bis 22. März 2019 in Stuttgart den besten Überblick über intelligente Gebäudevernetzung, Smart Grids, Schaltschranklösungen, e-Mobility und Sicherheit für Infrastruktur und IT.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der Entwicklung des Opus SmartHome Gateway hat Jäger Direkt seine intelligente Gebäudesystemlösung Opus greenNet Apple HomeKit-fähig gemacht.‣ weiterlesen

Ein systematisches Energiedatenmanagement spielt in zunehmend automatisierten, intelligenten Gebäuden eine zentrale Rolle. Eine Voraussetzung dafür sind Energiemonitoringsysteme, die Energieflüsse transparent machen. Daraus entsteht wertvolles Wissen - Wissen, mit dem sich die Energieeffizienz und der gesamte Gebäudebetrieb optimieren lassen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige