Anzeige

E-Markenpartnerpreise 2012 vergeben

Für ihr herausragendes Engagement für das Konzept der E-Marke und als E-Check-Partner wurden am 8. November 2012 in Wiesbaden der Industriepartner Hager, der Großhandelspartner Zajadacz und die Unternehmerpersönlichkeit Walter Mennekes ausgezeichnet. Die E-Markenpartner-Preise verlieh der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) gemeinsam mit der ArGe Medien im ZVEH in diesem Jahr zum dritten Mal in den Kategorien Industriepartner, Großhandelspartner und Unternehmerpersönlichkeit. Geehrt wurden E-Markenpartner, die das E-Handwerk in ihr Denken und in ihre Kommunikation einbeziehen und es als gleichberechtigten Marken- und Marktpartner betrachten sowie die E-Markenoffensive mit konkreten Maßnahmen unterstützen. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Rolf Meurer, der zugleich Vorsitzender der ArGe Medien im ZVEH ist, überreichte ZVEH-Präsident Walter Tschischka die Trophäen. Der E-Marken-Industriepartner des Jahres 2012 heißt Hager. Die Firma setzte mit ihrer Markenstrategie neue Standards für die Branche und verwirklichte sie konsequent auf allen Gebieten. Der Preis E-Marken-Großhandelspartner ging an Zajadacz. Bei aller Bedeutung und Größe, die das Unternehmen erreicht hat, ist der Fachhandwerker als Mensch und Kunde im Mittelpunkt geblieben. Der E-Marken-Ehrenpreis geht 2012 an Unternehmer Walter Mennekes. Mit seinem Namen sei laut Tschischka der Erfolg der E-Check-Kampagne und der E-Markenpartnerschaft untrennbar verbunden. Er habe viele der Partner überzeugt, sich in der Markengemeinschaft zu engagieren. Im Bild: die E-Markenpreisträger 2012 Daniel Hager (Hager, 2.v.l.), Ralf Moormann (Zajadacz, 3.v.l.), Walter Mennekes (Mennekes, 3.v.r.) mit ZVEH-Präsident Walter Tschischka (r.) und den ZVEH-Vizepräsidenten Klaus-Dieter Pick (2.v.r.) und Rolf Meurer (l.).

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Axis Communications hat die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft bekannt gegeben: Axis Ex AB. Über diese sollen künftig eigene, weltweit zertifizierte explosionsgeschützte Netzwerk-Kameras und -Geräte entwickelt und hergestellt werden. Die ersten Modelle sollen ab Sommer 2021 verfügbar sein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Wago Gruppe baut mit der neu gegründeten Wago Electronics GmbH ihr Know-how im Bereich der Stromversorgungen aus. Am neuen Standort in Erwitte entwickeln die Stromversorgungsexperten von Wago Electronics gemeinsam mit der Business-Unit Interface Electronics, die am Mindener Stammsitz des Unternehmens angesiedelt ist, Innovationen und kundenspezifische Lösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen