Anzeige
Anzeige
Anzeige

E-Handwerke in Zeiten des Wandels

„Der Zusammenhalt in der E-Branche ist heute besonders wichtig, damit wir die zukünftigen Aufgaben gemeinsam meistern!“, fasste der Präsident des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), Walter Tschischka, die Ergebnisse der Jahrestagung vom 21. bis 24. Mai 2013 in Erfurt zusammen. In den Sitzungen der verschiedenen ZVEH-Gremien tauschten sich die rund 150 Teilnehmer über aktuelle Themen wie die steigende Nachfrage nach Energieeffizienzberatung, die wachsende Konkurrenz durch den Onlinehandel oder zu Fragen der Tarifpolitik und des Gewährleistungsrechts aus. Auch wurden die Schulungen zum neuen Energieeffizienz Fachbetrieb, die im Herbst 2013 starten werden, vorgestellt. Durch einen Beschluss der Mitgliederversammlung wurde zudem die Öffentlichkeitsarbeit der elektrohandwerklichen Organisation neu strukturiert. Dadurch soll die Arbeitsgemeinschaft Medien im ZVEH (ArGe Medien) innerhalb des Verbands besser eingebunden und die Arbeitsabläufe noch effizienter werden. Den Höhepunkt der ZVEH-Jahrestagung bildete die öffentliche Festveranstaltung in der Kirche des Augustinerklosters zu Erfurt. Am Rande der ZVEH-Jahrestagung wurde ein E-Markenpartnervertrag zwischen dem ZVEH und dem Landesverband der Handwerker Südtirol (LVH) abgeschlossen. Die Spitzen beider Organisationen vereinbarten, dass in Zukunft auch geeignete E-Betriebe der Berufsgemeinschaft der Elektrotechniker im LVH die E-Marke für ihren Marketingauftritt verwenden dürfen. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung dankte ZVEH-Präsident Tschischka (Bildmitte) seinem Kollegen Frank Herrmann (li.), Vorsitzender des Fachverbands Elektro- und Informationstechnik Sachsen/Thüringen, und dessen Team für die hervorragende Organisation der Jahrestagung. Die ‚Glocke‘, die jährlich als Symbol jeweils an den nächsten Ausrichter der ZVEH-Jahrestagung übergeben wird, übernahm der Landesinnungsmeister vom Landesinnungsverband der Elektro- und Informationstechnik Schleswig-Holstein, Ulrich Mietschke (re.). Die nächste ZVEH-Jahrestagung wird vom 10. bis 13. Juni 2014 in Timmendorfer Strand (Schleswig-Holstein) stattfinden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Marken – sie geben Sicherheit, garantieren Qualität, schaffen Vertrauen und stehen für Innovationen. Als Anerkennung und gleichzeitig als Motivation lädt die Initiative ‚Elektromarken. ‣ weiterlesen

Die elektrotechnik in Dortmund ändert 2015 nicht nur ihr Veranstaltungsdatum, sondern sie präsentiert sich vom 18. bis 22. Februar auch mit überarbeitetem Konzept. Mit neuen Themen und neuem Termin spricht die Fachmesse zusätzliche Besucherzielgruppen an und erschließt Ausstellern so das gesamte Marktpotenzial ihres Einzugsgebietes. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Siedle-Gruppe baut ihren Standort Mönchweiler im Schwarzwald aus. Die dort ansässige K+E Kunststoff- und Elektrotechnik GmbH erweitert die Produktions- und Lagerflächen um 1.800m². K+E ist Zulieferer für den Gebäudekommunikations-Spezialisten Siedle. Die K+E Kunststoff- und Elektrotechnik hat seit dem vergangenen Jahr kräftig zugelegt und produziert seither auf Hochtouren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Gruppe der E-Markenpartner hat weiteren Zuwachs erhalten: Auf der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Timmendorfer Strand unterzeichnete jüngst die GGK GmbH & Co. KG einen E-Markenpartnervertrag. ‣ weiterlesen

Der Erhalt der Meisterpflicht, die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und die neuesten Entwicklungen auf dem Markt der Gebäudeautomatisierung – diese und weitere Themen standen im Fokus der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), die vom 10. bis 13. Juni 2014 in Timmendorfer Strand stattfand. In zahlreichen Gremiensitzungen erörterten die ZVEH-Vertreter mit den Delegierten aus den Landesinnungsverbänden die aktuellen Entwicklungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die E-Handwerke. ‣ weiterlesen

Die Gruppe der Unternehmen, die als E-Markenpartner die Elektrohandwerke unterstützt, wächst weiter an: Auf der Light+Building in Frankfurt am Main unterzeichneten zwei Partner die jeweiligen Verträge. Während nach der Fusion von Hager, Berker und Elcom die zuvor schon mit Hager bestehende E-Markenpartnerschaft erweitert wurde, konnte mit der Doepke Schaltgeräte GmbH ein ganz neuer E-Markenpartner hinzugewonnen werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige