Anzeige
Anzeige

Druckluftnagler für die schnelle Leitungsinstallation

Die Arbeitszeit ist ein bedeutender Kostenfaktor bei der Neuinstallation und Modernisierung der Leitungen in einem Gebäude. Eine Zeitersparnis ist hier ein deutlicher Wettbewerbsvorteil in einem unter Preisdruck stehendem Markt. Eine Möglichkeit, um Zeit zu sparen, ist das Anbringen der Kabelschellen mit einem Druckluftnagler. Prebena hat solch einen Druckluftnagler speziell für Kabelschellen entwickelt.
Text und Bilder: Prebena Wilfried Bornemann GmbH & Co. KG
Je nach Untergrund wird die Installation von Leitungen mit Kabel-schellen zu einer langwierigen Aufgabe. Durch das mehrmalige Schlagen mit dem Hammer wird das Material des Untergrunds um den Nagel brüchig, und ein sicherer Halt ist nicht mehr gegeben. Hier hat die Schnellbefestigung der Schelle mit einem Prebena-Druckluftnagler Vorteile. Unabhängige Untersuchungen haben bereits in der Entwicklungsphase gezeigt, dass durch das Einbringen durch einen einzigen Schuss eine deutlich höhere ­Fes­tigkeit erreicht wird als mit der herkömmlichen Methode. Darüber hinaus wird eine Zeitersparnis von ca. 70% bei der Installation erzielt. Mit dem Prebena-Kabelbefestigungs-System werden Kabelschellen schnell und zuverlässig in Porenbeton, Holz, Bimsstein, Kalksandstein, Putz, Mauerfugen und den meisten anderen Untergründen befestigt. Der Prebena-Druckluft-Kabel­schellennagler ist in zwei Ausführungen erhältlich. Der Typ 2P-CLIP45 wird mit einem Schlauch an einen Kompressor angeschlossen. Die schlauchlose Version PKT-2-CLIP45 ist mit einer wiederbefüllbaren Druckluft-Kartusche ausgestattet, die mit einer Füllung bis zu 800 Clips verarbeitet. Die Kartuschen können an einer Ladestation auf der Baustelle wieder befüllt werden. Mit einem Gewicht von 1,65kg kann der Nagler leicht mit einer Hand geführt und bedient werden. Für das sichere Arbeiten ist eine Auslösesicherung und eine Leerschusssicherung integriert.

Magazinierte Kabelschellen

Das Magazin fasst 20 magazinierte Kabelschellen, die ohne Unterbrechung verarbeitet werden können. Die Kabelschellen des Typs ‚Prebena-Clips‘ sind nach DIN EN50368 (VDE 0604-202):2004-05 gefertigt und geprüft. Sie sind für die Verlegung von NYM 3×1,5mm², NYM 4×1,5mm² oder NYM 5×1,5mm² geeignet. Für einen optimalen Halt auf verschiedenen Untergründen sind die Clips mit verschiedenen Nagellängen von 9,5 bis 45mm erhältlich. Die Leitung wird in den Clip eingedrückt und kann bei Bedarf beliebig oft wieder entfernt werden. Das schnell und einfach zu bedienende Seitenladermagazin des Naglers dient überdies als Abstandsmaß zwischen den einzelnen Kabelschellen. Für den Einsatz auf Poren-Beton wurde mit dem Fraunhofer Institut eine besondere Lösung entwickelt. Für diese Anwendung wird der Nagel mit Kunststofffasern beschichtet. Durch ein elektrostatisches Feld wird den Fasern bei der Produktion eine bestimmte Ausrichtung gegeben. Sie stellen damit viele kleine Widerhaken dar, die das leichte Ausziehen des Nagels aus dem Untergrund verhindern.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Dehncombo YPV können die DC-Seite des Wechselrichters, die Combiner Box oder die PV-Module wirksam geschützt werden. Das Schutzgerät auf Varistorbasis vereint Blitzstromableiter Typ 1 und Überspannungsableiter Typ 2 und beinhaltet gleichzeitig die bewährte Y-Schaltung. Dabei kann der neue Ableiter für kleine Aufdachanlagen ebenso wie für Anlagen der Multi-mm Klasse eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Nach dem letzten Praxistest im Audi-Werk in Brüssel mit zahlreichen Teilnehmern sowie der ersten Serien-Integration im vernetzten Ladesystem des Audi E-tron stehen die EEBUS-Spezifikationen für die E-Auto Ladetechnik nun allen Herstellern frei zur Verfügung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Schaltschrankkonfektionierung müssen häufig wechselnde Vorgaben für die Verdrahtung und Verschlauchung berücksichtigt werden. Das jetzt um neue Modellreihen für runde Auslässe erweiterte Kabeldurchführungssystem KDSClick von Conta-Clip ermöglicht ein einfaches, flexibles Kabelmanagement. Damit minimiert sich der Aufwand für die anwendungsgerechte Gehäusebearbeitung und Kabel und Leitungen lassen sich jederzeit mit wenigen Handgriffen um- oder nachrüsten.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Kabuflex-System sichert Fränkische die gas- und druckwasserdichte Gebäudeeinführung von Energie- und Kommunikationskabeln. Das neue System setzt sich aus dem Kabelschutzrohr Kabuflex R plus Typ 750, der Innendichtung Kabu-IN DD und der bewährten Pressringdichtung Kabu-Seal oder dem Mauerkragen-Set zusammen.‣ weiterlesen

Sind Unterputzdosen erstmal gesetzt, müssen Sie nach dem Verputzen meist zeitintensiv ausfindig gemacht und anschließend ausgeschlagen werden. Um das zu vermeiden, hat Schnabl den Universalputzdeckel UPD entwickelt. Elektroprofis und Maurer können so rund 60% Zeit sparen.‣ weiterlesen

Die neue Kabeldurchführungsplatte KEL-DPZ 16 passt auf Ausbrüche, die für 16-polige schwere Steckverbinder genormt sind. Die neue Größe 16 ermöglicht eine einfache und schnelle Kabeldurchführung. Mit ihr lassen sich auf engstem Raum bis zu 34 Leitungen, mit Durchmessern von 1,5-16,2mm, einführen und 2-fach abdichten.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige