Anzeige

Drei Überwachungskameras
für den Innen- und Außenbereich

Sony Professional Solutions Europe (Deutschland) erweitert das Portfolio der Überwachungskameras um drei Neuzugänge. Alle drei Netzwerkkameras sind mit der ExwavePro-Technologie in Kombination mit einem CCD-Sensor ausgestattet. Die SNC-CS20 ist sowohl im Außenbereich als auch in Innenräumen einsetzbar. Der 1/4“-Progressive Scan CCD-Sensor und ein eingebauter Komplementärfarbfilter machen die Kamera empfindlich für die Geschehnisse im Geschäftsablauf. Im Gegensatz zu herkömmlichen Überwachungslösungen mit einem Primärfarbfilter ist das Produkt laut Hersteller in der Lage, scharfe und detailgenaue Bilder auch nachts aufzunehmen. Aufgrund der Intelligent Motion Detection (IMD) unterscheidet die Überwachungslösung zwischen sporadischen wetter- und umgebungsbedingten Veränderungen und sich tatsächlich bewegenden Objekten oder Personen. Das reduziert die Anzahl der Fehlalarme und verbessert die Reaktionszeiten bei echten Alarmsignalen. Bei der Komprimierungsart ist die Wahl des Formats dem Anwender überlassen: Das Industrie-Standard jpeg ist dabei eine gute Wahl für Standbilder, während mpeg4 eine Alternative bei Videosequenzen auch bei Netzwerken mit begrenzter Bandbreite bietet. Wegen des schlanken, von den CCTV-Kameras übernommenen Gehäuses, lässt sich die SNC-CS20 in sicherheitssensitive Umgebungen integrieren. Des Weiteren erweitert der Hersteller mit den Dome-Kameras SNC-DS60 und SNC-DS10 sein aktuelles Line-up. Neben dem 1/4“-Progressive Scan CCD-Sensor verfügen beide Kameras über ein Objektiv mit 3,6-fachen Zoom. Aufgrund der patentierten Sony-Kugelgelenk-Objektivfassung kann das Objektiv frei in jede Richtung gedreht werden. Das robuste Tag-/Nacht-Modell SNC-DS60 ist speziell für den rauen Außenbereich gedacht. Zum Schutz vor Vandalismus verfügt das Produkt über ein wasser- und schmutzgesichertes Gehäuse in der Schutzklasse IP66 aus Aluminiumdruckguss und eine widerstandsfähige Kuppel aus Polycarbonat. Besonders für Innenräume, wie auf Flughäfen, im Einzelhandel und im öffentlichen Sektor, ist die SNC-DS10 gut geeignet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die DIN VDE V0826-2 regelt detailliert alle Anforderungen für den konzeptionellen Aufbau, die Dimensionierung, Installation, Inbetriebnahme und den Betrieb von Brandwarnanlagen in Sonderbauten wie Kindergärten oder Kindertagesstätten. Um die normgerechte Planung solcher Anlagen zu erleichtern, hat Telenot ein Muster-Sicherheitshandbuch vorgestellt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige