Anzeige
Anzeige

Drei Überwachungskameras
für den Innen- und Außenbereich

Sony Professional Solutions Europe (Deutschland) erweitert das Portfolio der Überwachungskameras um drei Neuzugänge. Alle drei Netzwerkkameras sind mit der ExwavePro-Technologie in Kombination mit einem CCD-Sensor ausgestattet. Die SNC-CS20 ist sowohl im Außenbereich als auch in Innenräumen einsetzbar. Der 1/4“-Progressive Scan CCD-Sensor und ein eingebauter Komplementärfarbfilter machen die Kamera empfindlich für die Geschehnisse im Geschäftsablauf. Im Gegensatz zu herkömmlichen Überwachungslösungen mit einem Primärfarbfilter ist das Produkt laut Hersteller in der Lage, scharfe und detailgenaue Bilder auch nachts aufzunehmen. Aufgrund der Intelligent Motion Detection (IMD) unterscheidet die Überwachungslösung zwischen sporadischen wetter- und umgebungsbedingten Veränderungen und sich tatsächlich bewegenden Objekten oder Personen. Das reduziert die Anzahl der Fehlalarme und verbessert die Reaktionszeiten bei echten Alarmsignalen. Bei der Komprimierungsart ist die Wahl des Formats dem Anwender überlassen: Das Industrie-Standard jpeg ist dabei eine gute Wahl für Standbilder, während mpeg4 eine Alternative bei Videosequenzen auch bei Netzwerken mit begrenzter Bandbreite bietet. Wegen des schlanken, von den CCTV-Kameras übernommenen Gehäuses, lässt sich die SNC-CS20 in sicherheitssensitive Umgebungen integrieren. Des Weiteren erweitert der Hersteller mit den Dome-Kameras SNC-DS60 und SNC-DS10 sein aktuelles Line-up. Neben dem 1/4“-Progressive Scan CCD-Sensor verfügen beide Kameras über ein Objektiv mit 3,6-fachen Zoom. Aufgrund der patentierten Sony-Kugelgelenk-Objektivfassung kann das Objektiv frei in jede Richtung gedreht werden. Das robuste Tag-/Nacht-Modell SNC-DS60 ist speziell für den rauen Außenbereich gedacht. Zum Schutz vor Vandalismus verfügt das Produkt über ein wasser- und schmutzgesichertes Gehäuse in der Schutzklasse IP66 aus Aluminiumdruckguss und eine widerstandsfähige Kuppel aus Polycarbonat. Besonders für Innenräume, wie auf Flughäfen, im Einzelhandel und im öffentlichen Sektor, ist die SNC-DS10 gut geeignet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX von Flir ist darauf ausgelegt, große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Digitalisierungsoffensive begab sich ein Petrochemie-Unternehmen in Ostasien auf die Suche nach dem passenden mobilen Endgerät für sein Zutrittsmanagement. Voraussetzungen waren Bedienerfreundlichkeit, Effizienz und Sicherheit. Das Unternehmen entschied sich für die eigensichere Tablet-Serie Tab-Ex von Ecom Instruments, welche dabei hilft, die Prozesse signifikant zu beschleunigen.
‣ weiterlesen

Anzeige

Auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes hat Citel die neue DACN10-Reihe herausgebracht, die die bisherige Serie DS98 ersetzt. Die Veränderungen liegen in den verbesserten Schraubkäfigklemmen für eine Leiteraufnahme von bis zu 10mm², der einfacheren Installation durch selbsterklärende Kennzeichnung auf den Produkten sowie der Steigerung des Laststromes von 16 auf 25A. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen