Anzeige
Anzeige

Downlight-Serien für die Innenraumbeleuchtung

Barthelme LED Solutions ergänzt sein eigenes Leuchten-Portfolio mit den zwei Downlight-Serien: den Einbauleuchten Treviso und den Aufbauleuchten Trieste. 320 mögliche Konfigurationen sollen Planern, Designern und Architekten die Zusammenstellung eines individuellen Beleuchtungskonzepts erleichtern. Die neuen Leuchten-Serien sind mit oder ohne einem integrierten 24V-LED-Treiber erhältlich. Dadurch stehen zwei Betriebsarten zur Auswahl: Eine mit Konstantstrom (CC) und eine mit Konstantspannung (CV) von 24V. Durch den CV-Betrieb hat der Anwender die Möglichkeit, seine Akzentbeleuchtung zusammen mit den Downlights als Raumbeleuchtung in nur einem Stromkreis und über ein gemeinsames Netzteil zu realisieren bzw.

Die neuen Downlights von Barthelme LED Solutions sind in mattem Signalweiss und in verschiedenen Formen und Designs erhältlich. (Bild: Josef Barthelme GmbH & Co. KG)

Die neuen Downlights von Barthelme LED Solutions sind in mattem Signalweiss und in verschiedenen Formen und Designs erhältlich. (Bild: Josef Barthelme GmbH & Co. KG)

zu kombinieren. Die Downlights sind zudem dimmbar (PWM) und mit allen Chromoflex Pro-Steuerungen kompatibel. Drei verschiedene Leistungsstufen bis zu 21W, vier gängige Farbtemperaturen von 2.700 bis 5.700K, die Baugrößen mini, midi und maxi sowie ein puristisches Designs in mattem Signalweiß (RAL 9003) erleichtern die Planung und die Umsetzung von professionellen Beleuchtungskonzepten. Die Deckeneinbau- und Deckenaufbauleuchten von Barthelme sind mit Reflektoren ausgestattet, die das Licht wahlweise mit den Abstrahlwinkeln von 15°, 24°, 38° oder 60° im Raum verteilen. Jedes neue Downlight erreicht einen CRI (Color Rendering Index) von typischen 83 und ist somit auch für die Innenraumbeleuchtung in Hotels, Restaurants, Bars oder öffentlichen Gebäuden geeignet. Die Deckenleuchten sind entweder in schwenkbarer oder in starrer Ausführung erhältlich. Mit einem Schutzglas ausgestattet, erhalten sie zudem eine Schutzart von IP40.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC Advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Signify hat die Besetzung von Gerwin van der Horst als neuen Commercial Director Consumer Lighting auf dem DACH-Markt bekannt. Er folgt damit auf Susanne Behrens, die das Unternehmen nach vier Jahren in dieser Funktion verlassen hat.‣ weiterlesen

"Glück auf!" So grüßt man sich heute noch auf dem Grubengelände in Merkers. Auch wenn in diesem Kalibergwerk seit rund 25 Jahren nicht mehr aktiv abgebaut wird, ist es mit seinen Werkstatt- und Erlebnisbereichen ein wichtiger Bestandteil des Verbundwerks Werra, des größten Standortes der K+S Kali GmbH. Ein solcher Arbeitsplatz unter Tage stellt besondere Ansprüche an Mensch und Maschine, also auch an die Beleuchtung.‣ weiterlesen

Anzeige

Klick & Show ist ein kabelloses Präsentationssystem von Kindermann. Es ist darauf ausgelegt spontane Meetings und den Trend zu mobilen Geräten (BYOD) einfach zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Durch steigende Energiekosten und zum Schutz des Klimas wird energieeffiziente Gebäudesteuerung immer wichtiger und beliebter. Um den Überblick nicht zu verlieren, bietet B. ‣ weiterlesen

LED-Leuchten setzen sich durch und werden in Zukunft in fast allen Bereichen der Standard sein. Doch stimmt es, dass LEDs den Energieverbrauch so stark reduzieren, dass sich eine bewegungs- oder tageslichtabhängige Regelung nicht mehr lohnt und Bewegungsmelder überflüssig werden?‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige