Anzeige

Dosenschott mit 120mm Durchmesser

Die Kaiser GmbH & Co. KG hat sein Programm für Durchführungen in Hohlwand, Mauerwerk und Beton um ein Dosenschott mit 120mm Durchmesser ergänzt. Es deckt laut Hersteller einen weiten Anwendungsbereich im Brandschutz ab. Zudem lässt das System eine Mischbelegung von Rohren und Leitungen als Vollbelegung zu. Für die Schottsysteme ‚LS 90‘, ‚RS 90‘ und ‚DS 90/74 mm‘ liegt seit Herbst 2011 die ETA-Zulassung (European Technical Approval) des DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) mit der Zulassungsnummer ETA-11/0188 vor. Diese Abschottungen können damit in massiven Mauerwerkswänden nach DIN 1053, in Betonwänden nach DIN 1045 sowie in Trockenbauwänden nach DIN EN 1364-1 eingesetzt werden. Die Brandschotts ermöglichen eine schnelle, flexible und sichere Abschottung, bewahren die Feuerwiderstandsklasse der Wand und dichten Fugen und Zwickel selbständig ab. Damit stehen Produkte zur Verfügung, die eine brandschutzsichere Elektroinstallation mit vorhandenen Werkzeugen sowie ohne Spachteln und Schmieren oder Einpinseln von Leitungen und Rohren mit Brandschutzbeschichtung ermöglichen. Zudem besteht die Möglichkeit der zerstörungsfreien Nachbelegung in allen Wandausführungen. Wo Schalter, Steckdosen und andere Einbaugeräte in Hohlwände eingesetzt werden, lässt sich über das Dosenschott gleichzeitig die Zuleitung in die Kaiser-Brandschutzdosen führen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fluke hat seine neue Familie von Strommesszangen vorgestellt, die elektrische Messungen für Service- und Instandhaltungstechniker noch sicherer machen sollen. Fluke 377 und 378 sind Echteffektiv-Strommesszangen für Gleich- und Wechselstrom mit berührungsloser Spannungsmessung. Mit ihnen können Techniker schnelle elektrische Messungen durchführen, ohne mit stromführenden Teilen in Kontakt zu kommen. ‣ weiterlesen

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen