Anzeige
Anzeige

DIN-Tagungen und DIN-Seminare 2007

Informations- und Weiterbildungsprogramme sind nur dann erfolgreich, wenn sie einen wirklich aktuellen Praxisbezug haben und für den Besucher einen greifbaren Nutzen erkennen lassen. Wenn die Inhalte dann auch noch interessant dargeboten werden – umso besser. Mehr als 50.000 Teilnehmer von DIN-Tagungen und DIN-Seminaren in den zurückliegenden Jahren belegen diese Utilitätsthese. In wachsendem Maße bestimmen neben den traditionellen Themen der Normung zukunftsweisende Inhalte und globale Entwicklungen das vom Beuth Verlag präsentierte Veranstaltungsangebot des DIN. Zentraler Seminar- und Tagungsort ist zumeist Berlin; die Seminare können zu Sonderkonditionen, aber auch als Inhouse-Veranstaltungen gebucht werden. Themenschwerpunkte sind auch 2007 das Bauwesen (‚Energie, Heiz- und Raumlufttechnik‘; ‚Schallschutz, Lärmschutz, Brandschutz‘; ‚VOB 2006‘; ‚Bauen mit Holz‘; ‚Wasserwesen‘) sowie die Strategien der nationalen und internationalen Normung mit den Unterthemen ‚Mess- und Prüfwesen‘ und ‚Technische Produktdokumentation‘. Weitere DIN-Seminare gelten der ‚Werkstoffnormung‘, dem ‚Maschinenbau‘, dem ‚Qualitäts- und Dienstleistungsmanagement‘ und der ‚Medizintechnik‘. Als Highlight findet am 27. und 28. September in Berlin die 35. Konferenz Normenpraxis mit dem Titel ‚Spannungsfeld Normung und Recht‘ statt. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen aktuelle europäische Marktzulassungsvorschriften (Verkehrssicherungspflichten, Konformitätsbewertung, CE-Kennzeichnung usw.) sowie das Thema Informationsmanagement. Der genaue Programmablauf der Konferenz, der vollständige Themen- und Terminplan der DIN-Seminare und -Tagungen 2007 sowie die Möglichkeiten zur Anmeldung sind im Internet unter www.beuth.de zu finden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Verbinden von Glasfasern – das so genannte Verspleißen – erfordert viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Sind die Fasern einmal verbunden, lassen sie sich nur durch Schneiden wieder trennen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung sind allgegenwärtige Schlagworte, meist in Verbindung mit der Digitalisierung und Automatisierung. Klassische Arbeitsplätze geraten hier leicht aus dem Blickfeld. ‣ weiterlesen

Anzeige

Lupus-Electronics erweitert sein Produktportfolio um einen ZigBee Mini Temperatursensor. Dieser misst die Temperatur am Installationsort und sendet jede Temperaturänderung alle zehn Minuten direkt an die Zentrale. ‣ weiterlesen

Anzeige

Homematic IP hat eine leistungsstarke Alarmsirene für den Außenbereich entwickelt, die über eine integrierte Solarzelle mit Strom versorgt wird. Das Gerät bietet zwei Lautsprecher sowie auffällige LED-Signalleuchten, die aktiv werden, sobald Homematic IP Sensoren wie Bewegungsmelder oder Fensterkontakte auslösen. ‣ weiterlesen

Lagerhallen oder moderne Supermärkte haben häufig eine Deckenhöhe, bei der eine direkte Deckenmontage der Überwachungskameras eine zu große Entfernung zum überwachten Bereich darstellt. Mit dem Teleskop-Deckenhalter VO-CM1002 können Kameras verschiedener Hersteller abgesetzt an die Decke montiert werden. Er ist von 1,17m bis 2,07m ausziehbar und meterweise verlängerbar. Um einen zu geringen Neigungswinkel der Kamera auszugleichen, kann er beidseitig um 90° geneigt werden. Der Deckenhalter hat eine universelle Montagescheibe. ‣ weiterlesen

Der Electronic-Key-Leser von Siedle hat ein Technologie-Upgrade erhalten. Der berührungslose Türöffner eignet sich für gewerbliche Gebäude ebenso wie für Wohnbauten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige