Anzeige
Anzeige
Anzeige

DIN-Schienen-Netzteile für die Gebäudeautomation

Mit 56mm Tiefe zielen Lambdas neue DIN-Schienen-Netzteile DSP primär auf die Integration in flache Schalt- und Sicherungsschränke, wie sie u.a. in Gebäudetechnik und Sicherheitsanwendungen häufig vorkommen. Mit weiteren Eigenschaften wie der sauberen Regelung, dem Universaleingang und einem großen Temperaturbereich weckt Lambda Hoffnungen auf ein ‚Rundum-Sorglos-Paket‘. Die Netzteile liefern in vier Baugrößen zwischen 7,5 und 100W Ausgangsleistung 5, 12, 15 oder 24V Ausgangsspannung. Konzipiert wurde die DSP-Serie für die Versorgung von Niederspannungssteuerungen, die sowohl in kommerziellen wie auch in privaten Anwendungen immer häufiger zum Einsatz kommen. Auch in Regelung und Glättung werden die Netzteile den höheren Ansprüchen im Gebäude- und Wohnbereich gerecht: Dank genauer und schneller Ausgangsregelung bleiben Spannungsabweichungen unter ±1%, egal ob das Netzteil gerade voll oder überhaupt nicht belastet wird. Die Restwelligkeit liegt bei unter 50mV. Die Ausgangsspannung lässt sich über einen Trimmpoti um ca. 10-20% verändern, um z.B. einen Spannungsabfall über langen Leitungen auszugleichen. Der umfassende Überstrom- und Überspannungsschutz stellt laut Hersteller sicher, dass die Ausgangslast auch im Fehlerfall nicht zu Schaden kommt, und eine LED-Anzeige gibt Klarheit über den aktuellen Betriebszustand. Dank ihres Universaleingangs lassen sich die DSP-Netzteile direkt und gefahrlos einsetzen: Sie akzeptieren jede Spannung zwischen 90 und 264V AC bei 47-63Hz. Dies sowie die weltweiten Zulassungen inklusive UL508 listed, UL1310/NEC Class 2 und CE-Zeichen gewährleisten eine Integration auch bei Projekten im Ausland, sowohl innerhalb wie außerhalb Europas. Trotz ihrer relativ kompakten Abmessungen lassen sich die konvektionsgekühlten Netzteile bei jeder Temperatur zwischen -25 und +61°C dauerhaft unter Vollast betreiben. Dies erweist sich vor allem dann als sehr hilfreich, wenn sie in engen oder vollgepackten Schaltschränken mit schlechter Belüftung betrieben werden müssen oder in Umgebungen, in denen etwa das Geräusch eines Ventilators unerwünscht ist.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Das Sensor-Modul LCN-UPS24 bindet Sensoren, Aktoren oder Taster über einen I- oder P-Anschluss in den LCN-Bus ein, wo Leistungsausgänge mit Netzspannung nicht benötigt werden oder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt sind. Im Gegensatz zum LCN-UPS wird es statt mit Netzspannung mit 24V betrieben, so dass es keine elektromagnetische Abstrahlung hat. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige