Digitale Gebäudekommunikation

Digitale Systeme und Anwendungen machen in vielen Bereichen das Leben leichter. In der Gebäudekommunikation ist Ritto einer der ersten Hersteller in Deutschland, der eine 100%ige digitale Lösung bereitstellt. Ritto IP nutzt standardisierte Netzwerktechnik, um in der Gebäudekommunikation ein neues Level an Qualität und Sicherheit zu etablieren.
Mit nur drei Ritto IP-Komponenten – der IP-Video-Türstation, der IP-Video-Hausstation und dem IP-Schaltgerät – werden bereits die Aufgaben der Gebäudekommunikation einfach und sicher gelöst. Die Planung und Installation wird mit dem Ritto IP-System erheblich erleichtert, weil Ritto bewusst auf Gateways und auf proprietäre Protokolle für die Kommunikation verzichtet. Ohne Rücksicht auf komplexe Lizenzierungsmodelle kann die Planung sofort beginnen. Spezielles Wissen ist nicht erforderlich, denn Ritto IP nutzt die weltweit standardisierte Übertragung von Daten mittels Internet-Protokoll (IP). So ist es möglich, vorhandene Datennetzwerke auf Ethernet-Basis auch für die Gebäudekommunikation einzusetzen. Das System fügt sich übergangslos in die Netzwerke ein und erreicht so Leistungsmerkmale, die in der modernen Gebäudekommunikation bisher fehlten. Dabei ist die notwendige IP-Technik vollständig und direkt in die Produkte integriert. Server, Gateways oder Adapter sind für den Betrieb nicht erforderlich.

Viele Vorteile in der Praxis

In der Praxis – ganz gleich ob in Wohnhäusern oder in gewerblich genutzten Gebäuden – bringt der Einsatz von Standardtechnologien viele Vorteile. Die digitale Signalübertragung bei Ritto IP ermöglicht eine für die Gebäudekommunikation hohe Bild- und Tonqualität bei einer geringen Netzbelastung. Standardverfahren zur Netzwerksicherheit wie MAC-Filterung und Firewalls sind bereits im modernen Netzwerk integriert und können auch für Ritto IP genutzt werden. Auch die IP-Video-Türstationen haben einige Sicherheitsfeatures. Ritto IP-Schaltgeräte nehmen ausschließlich speziell verschlüsselte Befehle von anderen Ritto IP-Geräten an. Mit einer individuell definierbaren vierstelligen PIN werden alle sicherheitsrelevanten Features vor unbefugten Veränderungen geschützt.

Vielfältiger Einsatz möglich

Die Anwendungsmöglichkeiten sind eng an der Praxis orientiert und werden vielfältigen Einsatzanforderungen gerecht. Vom hochwertigen Einfamilienhaus über Praxen und Wohngebäude bis hin zu großen Bürokomplexen spannt sich der Bogen der typischen Anwendungen. Die zu 100% digitale Gebäudekommunikation Ritto IP erlaubt mehr als 1.000 Teilnehmer und geht damit weit über die Möglichkeiten anderer am Markt befindlicher Systeme hinaus. Auch die Komponenten sorgen für Flexibilität. Die IP-Video-Türstation und die IP-Video-Hausstation sind für unterschiedliche Anforderungen und Einsatzbereiche in verschiedenen Konfigurationen und Ausführungen verfügbar.

Software für die Konfiguration

Das System wird komfortabel über die IP-Inbetriebnahme-Software konfiguriert. Die Zuordnung der IP-Video-Türstationen und der IP-Video-Hausstationen kann jederzeit über diese Software geändert werden. Dadurch ist es möglich, gerade umfangreiche Installationen schnell und flexibel den aktuellen Bedürfnissen anzupassen. Im Betrieb können mithilfe der IP-Anwender-Software die Funktionen von Ritto IP bequem über den Computer am Arbeitsplatz abgefragt und bedient werden. Die IP-Anwender-Software kommt als Alternative für eine IP-Video-Hausstation zum Einsatz oder wird als Ergänzung zusätzlich verwendet. Bei größeren Installationen wie in Bürokomplexen steht die IP Concierge-Software mit erweitertem Funktionsumfang als zentraler Arbeitsplatz zur Verfügung. Einfache Bedienbarkeit und ein übersichtliches User-Interface sind die Merkmale beider Softwarevarianten. Moderne Gebäudekommunikation wird mit Ritto IP zu 100% flexibel, 100% sicher und 100% digital.

Das könnte Sie auch interessieren

Funktionssicherheit, Zuverlässigkeit, Flexibilität und schönes Design – dies sind nur einige Ansprüche, die ein modernes Türkommunikationssystem erfüllen muss. Auf den nächsten Seiten finden Sie Produkte sowohl für den privaten Bereich als auch für gewerbliche und öffentliche Gebäude. Durch ihr ansprechendes Design sind viele der Türsprechanlagen echte Hingucker. Die Systeme sind modular aufgebaut. Dies erlaubt individuelle Lösungen und eine flexible Erweiterbarkeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Seit Kurzem geht der Blick einer jungen Familie aus Hösbach regelmäßig gen Himmel. Pünktlich mit den ersten warmen Sonnenstrahlen glänzen seit Mai diesen Jahres elegante Hochleistungsmodule auf dem Dach der vierköpfigen Familie und erwirtschaften Sonnenstrom mit attraktiven Erträgen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei einem Gespräch unter dem Titel ‚Einfach, intelligent, vernetzt – starke Marken setzen Zeichen für die Zukunft des Smart Home‘ haben sich Unternehmen aus den Bereichen Solartechnik, Elektroinstallationstechnik, Haushaltsgeräte, Elektronikentwicklung, HKL, Energietechnik und der Informations- und Kommunikationstechnologie für eine aktive Weiterentwicklung des Vernetzungskonzepts EEBus ausgesprochen. Hierzu wollen die Unternehmen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie den Normungsgremien zusammenarbeiten. ‣ weiterlesen

In Zeiten steigenden Kostendrucks werden schnelle Inbetriebnahme, hohe Funktionalität sowie dauerhafte Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen immer wichtiger. Allerdings steigen mit der Zunahme der Funktionen auch Umfang und Komplexität der elektrischen Verdrahtung. Der vorliegende Beitrag hilft bei der Auswahl der richtigen Drucktechnik. ‣ weiterlesen

Siemens hat heute angekündigt, seine Tochter Osram GmbH im Herbst 2011 an die Börse zu bringen. Der Mutterkonzern strebt dabei eine Minderheitsbeteiligung an. ‣ weiterlesen

Der Frühjahr/Sommer-Katalog von Secomp stellt aus einem Gesamtsortiment von über 23.000 Artikeln aus den Bereichen Computer-Zubehör, Netzwerk- und Anschlusstechnik eine Auswahl von 5.000 Produkten vor. Alle Produkte durchlaufen eine strenge Prüfung im Elektroniklabor des Unternehmens. ‣ weiterlesen