Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dezentrale Anschlussbox

Mit der dezentralen Zweischienen-Anschlussbox von Tyco Electronics können Anschlussdosen auf Solarmodulen positioniert werden. Im Vergleich mit der zentralen Anschlussdose lassen sich bei der dezentralen Ausführung 50% des Verbindungskabels zum Anschluss des nächsten Solarmoduls einsparen, da die Anschlussboxen jeweils in der Ecke der Module angebracht sind. Die dezentrale Anschlussbox bietet ein gutes Wärmemanagement und ermöglicht die Entwicklung von Layouts für die Solarmodule. Die grundsätzliche Design-Idee sieht vor, zwei Anschlussboxen separat in den Ecken der Solarmodule sowie zusätzlich eine Box in der Mitte zu positionieren. Die dezentrale Ausführung der Zweischienen-Anschlussboxen ermöglicht es Herstellern, weniger und kürzere Querverbindungen zu verwenden, da jeder String durch eine eigene Anschlussbox mit je einer Diode abgesichert ist. Mit diesem Konzept lassen sich Module (layoutmäßig) leicht erweitern: In der Mitte wird eine neue Anschlussbox eingefügt, um zusätzliche Strings abzusichern. Komplizierte Leitungsführungen sind nicht nötig. Aufgrund der niedrigen Bauform (Höhe 18,5mm) kommt das Slim Line-Steckverbinder-System zum Einsatz. Die Anschlussbox entspricht den Anforderungen der Norm IEC61215 ed.2 (VDE V0126-5).

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Busch-Jaeger und ABB präsentieren eine offene API-Plattform für den professionellen Smart-Home-Bereich. Entwicklern und Marktpartnern wird so eine umfassende Vernetzung von Komponenten, Geräten und Lösungen ermöglicht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wohin entwickelt sich der Markt der Industriebeleuchtung? Eine aktuelle Untersuchung von Porsche Consulting zeigt Wachstumspotenziale und Möglichkeiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 7. November findet das BIM-Symposium in Frankfurt am Main statt. Bereits zum dritten Mal lädt das BIM-Cluster-Hessen nach Frankfurt zu seinem Symposium. ‣ weiterlesen

Unterschiedliche Raumsituationen in Gewerbeimmobilien erfordern eine sensorische Lösung, die die spezifischen Anforderungen erfüllt und präzise Ergebnisse und eine optimale Energieersparnis liefert. Der 48-seitige Leitfaden von Steinel unterstützt Planer und Elektroinstallateure bei der Vorbereitung und Installation einer automatischen Beleuchtungssteuerung. ‣ weiterlesen

Im Juli lagen die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie um 1,9% unter ihrem Vorjahreswert. Die Inlandsbestellungen gaben um 1% nach, die Auslandsbestellungen um 2,5%. Bei letzteren stand ein starker Rückgang der Aufträge aus dem Euroraum (-11,4%) einem Bestellanstieg aus Drittländern (+3,5%) gegenüber. ‣ weiterlesen

WSCAD hat seinen Produktentstehungsprozess professionalisiert und eröffnet im Zuge des Wachstums im September einen zweiten Standort für die Softwareentwicklung im polnischen Wrocław (Breslau). ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige