Deutsche setzen bei der
Beleuchtung auf LED-Technik

LED-Licht spart Energie und damit Kosten. Zudem halten LED-Leuchtmittel um ein Vielfaches länger als konventionelle Leuchtmittel.

 

Wie OnePoll in einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Deutschen im Auftrag von Reichelt Elektronik herausfand, nutzen bereits rund 94% der Befragten zumindest teilweise LED-Leuchtmittel in ihrem Zuhause. Dabei achten die Befragten beim Leuchtmittelkauf vor allem auf Langlebigkeit und Energieeffizienz. Für 36% sind hohe Kosten noch immer ein Hindernis bei der Umstellung. Die ersten LED-Leuchtmittel für marktübliche E14- oder E27-Lampensockel kamen erst im Jahr 2007 auf den Markt. Das Ergebnis der aktuellen Umfrage zeigt deutlich: Bereits zehn Jahre später brennt in fast jedem deutschen Haushalt (94%) mindestens eine LED-Lampe. Schon 20% der Befragten haben bereits komplett auf LED-Leuchtmittel umgestellt. Knapp die Hälfte der Deutschen (45%) benutzt bereits überwiegend LED-Beleuchtung und 28% haben ein paar Leuchtmittel (weniger als die Hälfte) auf LED umgestellt. Eingesetzt werden die LED-Leuchtmittel im gesamten Haus – vom Außenbereich über Sanitär-Räume bis hin zum Arbeits- oder Kinderzimmer. Vor allem im Wohnzimmer und in der Küche verwenden bereits zwei Drittel der Befragten (66%) LED-Beleuchtung. Generell ist die Energieeffizienz (35%) und eine angenehme Lichtfarbe (34%) beim Kauf von Leuchtmitteln am wichtigsten, gefolgt von der Langlebigkeit (15%). Gerade in den letzten Jahren sind LED-Leuchtmittel immer preiswerter geworden. Mit einer Angleichung des Preises an herkömmliche Glühbirnen oder Halogen-Lampen stehen nun bei den Kunden vor allem qualitative Aspekte wie Effizienz und Farbwerte eine Rolle. An LED-Leuchtmitteln werden vor allem der niedrige Stromverbrauch (53%) und die Langlebigkeit (21%) geschätzt. Dennoch spielt der Preis noch immer eine große Rolle bei der Umrüstung auf LED. So gaben 36% an, dass sie hohe Kosten als Hindernis für den Umstieg sehen.


Deutsche setzen bei der Beleuchtung auf LED-Technik
Bild: Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG Bild: Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

Smart-Home-Umsätze verdreifachen sich bis 2022

Der deutsche Smart-Home-Markt boomt und wird sein Volumen bis 2022 auf 4,3Mrd.E verdreifachen. ‣ weiterlesen

Die neuen MDT-Jalousieaktoren steuern sowohl Jalousien als auch Rollläden und sind in den Varianten 2-, 4- und 8-fach verfügbar.
‣ weiterlesen

Anzeige

Eine Studie des Splendid Research ergibt, dass die Nutzerquote zum Thema Smart Home steigt, die Wachstumsrate sich jedoch verlangsamt.

‣ weiterlesen

Ein Knopfdruck leitete am 25. August 1967 um 10:57 Uhr eine neue TV-Ära in Deutschland ein. Vizekanzler Willy Brandt höchstpersönlich startete im Rahmen der 25. Großen Deutschen Funkausstellung in West-Berlin das Farbfernsehen, ein Meilenstein der TV-Geschichte. Heute ist der Fernseher nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken.

‣ weiterlesen

Philipp Lazic (Foto) ist ab dem 1. September 2017 Leiter Marketing & PR für Deutschland beim Elektrotechnik-Konzern Finder. Lazic verantwortet die strategische Konzeption und Umsetzung sämtlicher Marketing- und Presseaktivitäten von Finder Deutschland.  ‣ weiterlesen

Lichtmanagementveranstaltung

In den Monaten September und Oktober l?dt Wago zu Informationsveranstaltungen rund um das Thema Lichtmanagement ein. ‣ weiterlesen