Anzeige

Design Plus powered by light+building vergeben

Anlässlich der light+building 2010 sind 44 Produkte mit dem Design Plus powered by light+building für ihre technologische Innovation, Energieeffizienz und Gestaltung ausgezeichnet worden. Unter den Preisträgern sind u.a. Busch-Jaeger Elektro GmbH, denro AG, Gira Giersiepen GmH & Co. KG, Nimbus Group GmbH und Philips Lighting. Insgesamt hatten sich 385 Aussteller der Weltleitmesse für Architektur und Technik und Nachwuchsdesigner beim neu ausgerichteten Wettbewerb der Messe Frankfurt beworben, der die bisherigen Wettbewerbe Design Plus und Lights of the Future zusammenfasst. Ausgerichtet wurde der Preis vom Rat für Formgebung, dem auf Bundesebene agierenden Kompetenzzentrum für Design. Im Rahmen einer Sonderausstellung sind alle prämierten Produkte während der Messe in Halle 5.1, Stand C 40 zu sehen – 32 in der Kategorie Aussteller und zwölf in der Kategorie Nachwuchs. Seit 26 Jahren verleiht die Messe den Preis Design Plus. Der Zusatz ‚powered by light+building‘ macht nun den Fokus auf die Messethemen deutlich. Der Preis ist stärker auf technische Innovation und Energieeffizienz – dem Messeleitthema 2010 – ausgerichtet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Axis Communications kündigt die siebte Generation seines Artpec-Chips im Bereich Netzwerkvideo an. Der Chip unterstützt dabei eine Reihe neuer Funktionen von Axis-Netzwerkkameras.‣ weiterlesen

Anzeige

Assa Abloy setzt seinen Wachstumskurs in der Region DACH weiter fort. 2018 steigerte das Unternehmen, zu dem auch Assa Abloy Sicherheitstechnik gehört, den Umsatz um einem hohen einstelligen Prozentsatz auf über 250Mio.€.‣ weiterlesen

Zum ersten Mal in ihrer Unternehmensgeschichte überschreitet die Hager Group die Marke von 2Mrd.€ Jahresumsatz. Gespeist wurde diese signifikante Steigerung von einem organischen Wachstum von 4,8%, das sich vor allem auf das Kerngeschäft zurückführen lässt.‣ weiterlesen

Kotschi Consulting hat mit Unterstützung des Bitkom e.V. die fünfte Auflage des Smart Home Experten Monitors veröffentlicht. An der aktuellen Erhebung haben Spezialisten aus insgesamt 218 Unternehmen teilgenommen.‣ weiterlesen

Martin Bemba (52) wurde zum 1. Mai als Vorsitzender der Geschäftsführung der Abus Security Center GmbH & Co. KG berufen. Bemba ist bereits seit über 30 Jahren in der Sicherheitsbranche tätig.‣ weiterlesen

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat mit der DIN SPEC27072 eine Spezifikation zur Informationssicherheit von IoT-fähigen Geräten veröffentlicht. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) begrüßt die Veröffentlichung als wichtigen Meilenstein zur Einführung von Mindestsicherheitsstandards für Smart-Home-Geräte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige