Anzeige
Anzeige

Der Mensch im Mittelpunkt

Liebe Leserinnen und Leser,

schaut man auf das vergangene Jahr zurück, wird eins ganz besonders deutlich: viele Unternehmen stehen enorm unter Druck bezüglich der Entwicklung neuer Technologien und Produkte für mehr Energieeffizienz. Ist die Rede von Energieeffizizienz und Gebäudeautomation taucht sehr schnell der Begriff Nachhaltigkeit auf, aber was bedeutet Nachhaltigkeit? Viele assoziieren damit eine nachhaltige Produktion. Aber Nachhaltigkeit ist auch wichtig im Bezug auf den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes. Den Bauherr oder Investor interessieren Fragen wie: Wie lange bekomme ich Ersatzteile für das eingesetzte System? Sind die verwendeten Technologien rückwärtskompatibel? Arbeiten die neuen Komponenten in älteren Gebäuden? Solange aber für die unterschiedlichen Lebenszyklusphasen eines Gebäudes jeweils andere zuständig sind (Architekten, Planer, Nutzer etc.) und diese nicht enger zusammenarbeiten, wird es schwer, entscheidende Fortschritte bezüglich der Nachhaltigkeit von Gebäuden zu machen. Umso komplexer die Systeme sind, desto wichtiger ist es, schon sehr früh bei der Planung eines Gebäudes alle Gewerke zu berücksichtigen. Auch der demografischen Entwicklung wird meines Erachtens im Moment noch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Die Gebäudeautomation hält enorme Chanchen für ein altersgerechtes Wohnen bereit. Hierzu lesen Sie auf Seite 83 über den Stand der Technik und was die wesentlichen Hemmschuhe für marktreife Ambient Assisted Living (AAL)-Lösungen sind. Gerade bei dem Thema AAL ist ein Aspekt existenziell: Der Faktor Mensch muss mehr im Mittelpunkt der Betrachtung stehen – was übrigens ebenso in der gesamten Gebäudetechnik-Branche wünschenswert wäre! Dies ist auch das Schöne an der Vorweihnachtszeit: Man lässt den Stress des Alltags links liegen und widmet sich seiner Familie – der Mensch steht im Mittelpunkt!

Allen Leserinnen und Lesern der GEBÄUDEDIGITAL
wünsche ich im Namen des gesamten Teams ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches Jahr 2013! Bleiben Sie uns auch im nächsten Jahr treu!

Viel Spaß beim Lesen

Ihr Henning Schulz

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Busch-Baustellenplaner stellt Busch-Jaeger ein intelligentes Tool für Smartphone und Tablet vor, das dem Elektroinstallateur die Arbeit auf der Baustelle erleichtern soll. Die Planungs-App unterstützt bei der Erstellung der Materialliste und sorgt für einen übergreifenden Workflow zwischen Baustelle, Büro und Großhandel. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Plattformbetreiber für Smart Buildings und Smart Living Services iHaus gewinnt einen neuen strategischen Partner. Ab sofort ist Zumtobel mit seinem Beleuchtungssystem Litecom Bestandteil der IoT-Plattform. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Automatisierung von Gebäuden sind oft ähnliche Aufgaben zu bewältigen. Die verschiedenen Gewerke, wie Beleuchtung, Beschattung sowie Heizung, Klimatisierung und Lüftung müssen gesteuert und geregelt werden. Für diese Anwendung bringt Wago mit der Application Building Control nun eine Applikationssoftware auf den Markt, die ohne Programmieraufwand in Betrieb genommen werden kann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein neues Zusatzmodul von Bird Home Automation ermöglicht barrierefreie Türkommunikation gemäß DIN18040 ‚Barrierefreies Bauen‘. Durch akustische und visuelle Signale kann die DoorBird-Türsprechanlage so Menschen mit eingeschränktem Hör- oder Sehvermögen beim Betreten von entsprechend ausgerüsteten Gebäuden unterstützen. ‣ weiterlesen

Die neue Präzisions-Schallkamera Fluke ii910 ermöglicht die Erkennung von Korona- und Teilentladung aus einer sicheren Entfernung von bis zu 120m. Teams können so sicher arbeiten, das Brandrisiko minimieren und Ausfälle reduzieren. Die Kamera bietet eine hohe Auflösung zur Erkennung von Lecks in Druckluft-, Gas- und Unterdruckanlagen und reduziert so Ausfallzeiten. ‣ weiterlesen

Laut einer Studie von Statista werden im Jahr 2025 fast die Hälfte aller Haushalte in Deutschland zu den Smart Homes zählen. Auch der Umsatz mit Smart-Home-Geräten steigt in Deutschland stetig mit einem Zuwachs von mehr als 30% im letzten Jahr und soll 2025 bei fast 10Mrd.€ liegen. Bosch erweitert und ergänzt nun sein bestehendes Engagement in diesem Markt.  ‣ weiterlesen