Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dehnshield ZP Basic:

Schutz der Werte in Wohn- und Zweckbauten

Bei der Errichtung von Wohn- oder Zweckbauten ist seit dem 1. Oktober 2016 entsprechend der neuen Normen DIN VDE0100-443 und DIN VDE0100-534 der Überspannungsschutz Pflicht. So sollen transiente Überspannungen infolge atmosphärischer Einflüsse, die über das Stromversorgungsnetz in das Gebäude übertragen werden, so nah wie nur möglich am Hausanschluss begrenzt und deren Energie abgeleitet werden.

DEHNshield ZP Basic schützt Ihre Werte (Bild: Dehn + Söhne GmbH + Co.KG)

DEHNshield ZP Basic schützt Ihre Werte (Bild: Dehn + Söhne GmbH + Co.KG)


Zum Schutz der zunehmend Verbreitung findenden elektronischen Haushaltszähler (eHZ), ist die Errichtung der ersten Stufe des Überspannungsschutzes in Energieflussrichtung vor dem Zähler angeraten. Dies ist einfach und zeitsparend mit dem neuen Schutzgerät Dehnshield ZP Basic möglich. Ohne die Benutzung von Werkzeug ist er direkt auf das 40mm-Sammelschienensystem im unteren Anschlussraum des Zählerplatzes aufrastbar. Das Produkt sorgt für ein mehr an Sicherheit, Platz im Nachzählerbereich und damit Raum für künftige Anforderungen.

Unerwünschte Versorgungsunter- brechungen ausgeschlossen

Die Funktionskontrolle des Ableiters erfolgt mittels einer Leuchtanzeige, die durch einen Taster aktiviert wird. Sowohl durch diese Art der Funktionskontrolle als auch durch den Aufbau als reiner Funkenstrecken-Ableiter ist der Kombi-Ableiter Dehnshield ZP Basic leckstrom- und betriebsstromfrei. Die Verwendung dieser Funkenstrecken-Technologie ermöglicht auch bei kleinen Sicherungen im Hausanschlusskasten (HAK) die erforderliche Folgestrom-Ausschaltselektivität. Unerwünschte Versorgungsunterbrechungen durch ein Auslösen der Hausanschlusssicherungen werden somit vermieden. Die Auslegung der Geräteparameter sowie das gesamte Gerätekonzept erfüllt lückenlos die Anforderungen der VDN-Richtlinie für den Einsatz von Überspannungsschutzgeräten in Hauptstrom-Versorgungssystemen und natürlich die Anforderungen entsprechend der neuen DIN VDE0100-443 und -534.

Langlebige sowie wartungs- und montagefreundliche Lösung

Diese platzsparende und anwendungsoptimierte Gerätefamilie hat ein Ableitver-mögen von 7,5kA (10/350µs) und 20kA (8/20µs) pro Pol und bietet Vorteile, die nur auf Funkenstrecken basierende Typ 1 Ableiter haben. Dies ist z.B. die bekannte ‚Wellenbrecherfunktion‘, welche nur eine Funkenstrecke mit ihrer spannungsschaltenden Charakteristik besitzt. Hierbei wird die Blitzenergie derart reduziert, dass nachfolgende Schutzstufen oder auch Endgeräte in der Lage sind, diese zu beherrschen. Als Kombi-Ableiter übernimmt der Dehnshield ZP Basic den Blitzschutz-potentialausgleich und den sogar zu Endgeräten koordinierten Überspannungsschutz in nur einer Ableiterstufe. Dies grenzt den Dehnshield ZP Basic deutlich zu den auf dem Markt verfügbaren Varistorableitern in dieser Anwendungs- und Leistungsklasse ab. Seine betriebsstromfreie Funktions-/Defektanzeige für jeden Schutzpfad gibt sofort Auskunft über die Betriebsbereitschaft des Ableiters. Die Auswahl der Dehnshield ZP-Geräte ist einfach über die Netzform der vorhandenen Niederspannungsverbraucheranlage in Verbindung mit der Gerätetypbezeichnung zu treffen und durch die Installation auf das 40mm Sammelschienensystem ist die Montage sehr einfach und zeitsparend im Vergleich zu Hutschienen SPDs. Durch sein faires Preis-/Leistungsverhältnis ist der Kombi-Ableiter sowohl für den Endkunden als auch für den Elektrofachmann eine attraktive Lösung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Programme für Elektro- und Netzwerktechnik für die sichere Installation im Wohn- als auch im Nicht-Wohnraum fertigt und vertreibt Rehau aktuell innerhalb seiner Sub-Division Cable Management. Im Zuge der Neuausrichtung der Division Building Solutions verkauft das Unternehmen den Geschäftsbereich vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts an OBO Bettermann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Installationstester C.A 6131 und C.A 6133 dienen zur Prüfung der elektrischen Sicherheit von neuen Anlagen vor der Inbetriebnahme, zur wiederkehrende Prüfung von vorhandenen Anlagen sowie zur Fehlersuche. Die tragbaren Geräte sind einfach zu benutzen, wirkungsvoll und sie entsprechen den gültigen Normen (DIN VDE0100-600, DIN VDE0105-100, IEC60364-6…). ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum 40. Firmenjubiläum blickt Stecktechnik-Hersteller Schnabl nicht nur auf einige Meilensteine zurück, sondern richtet den Fokus auf eine weiterhin innovationsreiche Zukunft. Zum runden Geburtstag hat Schnabl außerdem die neue Generation 4.0 der Dübelklemmschelle DKS auf den Markt gebracht. ‣ weiterlesen

In der Sicherheitstechnik als kritischem Anwendungsbereich muss nicht nur das System, sondern auch die Batterie im Einsatzfall bedingungslos funktionieren. Welche Aufgabe erfüllt die Batterie hier, welche Batterien eignen sich und worauf gilt es zu achten?‣ weiterlesen

Wir nehmen unseren Strom oft als selbstverständlich hin. Doch praktisch alles, was Strom als Versorgungsquelle nutzt, hat das Potenzial, Brände zu verursachen. In einem typischen Gebäude umfasst dies die feste Verkabelung sowie alle damit verbundenen Geräte und Einrichtungen.‣ weiterlesen

Mit dem Dehncombo YPV können die DC-Seite des Wechselrichters, die Combiner Box oder die PV-Module wirksam geschützt werden. Das Schutzgerät auf Varistorbasis vereint Blitzstromableiter Typ 1 und Überspannungsableiter Typ 2 und beinhaltet gleichzeitig die bewährte Y-Schaltung. Dabei kann der neue Ableiter für kleine Aufdachanlagen ebenso wie für Anlagen der Multi-mm Klasse eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige