Anzeige
Anzeige
Anzeige

DDS-CAD 9 mit ‚individuellem Gesicht‘

Individueller, flexibler, intelligenter – so beschreibt Softwarehersteller Data Design System (DDS) die kürzlich veröffentlichte Version 9 seiner Planungssoftware DDS-CAD. Mit diesem CAD-Werkzeug steht ein etabliertes Projektierungsinstrument für die gesamte Elektroinstallations- und Verteilerplanung inklusive Blitzschutz- oder Sicherheitstechnik zur Verfügung. Erforderliche technische Berechnungen sind integriert. Anwender von DDS-CAD können bei der neuen Version 9 nun die Benutzeroberfläche und Andockfenster mit Funktionssymbolen individuell an ihre Bedarfssituation anpassen. So erhält DDS-CAD bei jedem Nutzer sein eigenes, individuelles Gesicht. Flexibler wird das Planungswerkzeug nach Herstellerangaben u.a. hinsichtlich der Ausgabemöglichkeiten: Stücklisten, Schnitte und Ausschnitte zum geplanten Projekt lassen sich einfacher und detaillierter darstellen sowie ausgeben. Das DDS-Entwicklerteam hat viele gewerkebezogenen Funktionen mit mehr ‚Intelligenz‘ als zuvor ausgestattet. Beispielsweise wurde die Spannungsfallberechnung erweitert und die Planung der Leitungsführung vereinfacht. Zudem weist DDS-CAD 9 auch Verbesserungen in den Bereichen Verteileraufbau und Verteilerdokumentation auf. Wie in jeder neuen Version können die Anwender auch in DDS-CAD 9 auf eine aktualisierte Produktdatenbank zugreifen. Darüber hinaus findet man eine neue Schnittstelle zum Portal ‚ausschreiben.de‘, einer Online-Plattform für Ausschreibungstexte. Die dort verfügbaren Produktinformationen können direkt für das CAD-Modell in DDS-CAD genutzt und Planungsdaten über GAEB im Langtextformat für Ausschreibungen und Angebote weiter verwendet werden. Die bereits vorhandenen Schnittstellen zur Berechnungssoftware epInstrom sowie zu den Profitest-Prüfgeräten von Gossen Metrawatt wurden überarbeitet und eröffnen dem Anwender nun zusätzliche Möglichkeiten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bird Home Automation erweitert sein Produktportfolio um die IP-Video-Türsprechanlage DoorBird D2101KV. Die smarte Türklingel ist mit einer Ruftaste und einem multifunktionalen Keypad ausgestattet und speziell für Einfamilienhäuser, Hotels und Firmengelände entworfen, die eine sichere Lösung für Zutrittskontrolle benötigen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Türkommunikation mit Video liegt im Trend. Viele Wohnungsbesitzer und Häuslebauer wollen sehen, wer vor der Tür steht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der sunCloud bietet Steca seinen Kunden ein dauerhaft kostenloses Monitoring-Portal. So lassen sich Solaranlagen jederzeit einfach und schnell online überwachen. ‣ weiterlesen

Um eine optimale und individuelle Überwachung zu erhalten, müssen die Bereiche Brandschutz, Videotechnik und Einbruchsschutz perfekt ineinandergreifen. Die neuen IP-Videoverifikationskameras von Jablotron im Angebot der EPS Vertriebs GmbH sind eine praktische Ergänzung zu dem vorhandenen Gefahrenmeldesystem Jablotron JA-100.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Für Installationen, bei denen die Integration von Brandschutzklappen erforderlich ist, hat SBC das neue Modul PCD1.B5010-A20 entwickelt. Es handelt sich um ein 24V-Eingangsmodul, das auch immer dann zum Einsatz kommen kann, wenn digitale 24V-Eingänge und Relais benötigt werden. Auch das PCD1.G2100-A10 ist neu im Portfolio des Herstellers. Bislang waren ein reines Analog-Ausgangsmodul und ein kombiniertes Analog-Ein/Ausgangsmodul verfügbar. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Gateway Mini vergrößert Kopp den Funktionsumfang der eigenen Smart-Home-Lösungen und schafft zusätzlich erhöhte Kompatibilität zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller. Mithilfe der HomeControl App verbindet und steuert das Gateway hersteller- und systemübergreifend eine Vielzahl von Geräten im intelligenten Zuhause und vereint sie auf einer zentralen Oberfläche. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige