Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dauerthema Energieeffizienz

Liebe Leserinnen und Leser,

das Thema Energieeffizienz zieht sich wie ein roter Faden durch alle Hefte des abgelaufenen Jahres. Und dies wird sich auch 2010 nicht ändern. Vorangetrieben wird das Thema natürlich durch die aktuelle Klimadiskussion. Man darf gespannt sein auf die Ergebnisse der internationalen Klimakonferenz in Kopenhagen. Das Ziel heißt, die Erderwärmung auf 2°C zu begrenzen. Dazu müssen die Emissionen um mindestens 25% sinken. Die effektivste Maßnahme zur Verringerung des C02-Ausstoßes wäre die Ersetzung der jetzigen Energieträger bzw. der Techniken der Energiegewinnung. Man benötigt alternative Energiequellen. Am besten sind regenerative Energiequellen wie z.B. Windkraftwerke, Solarthermie- oder Photovoltaik-Anlagen, um nur einige zu nennen. Erneuerbare Energien sind demnach ein ständiges und wichtiges Thema in der Gebäudedigital, weshalb wir auch im Vorfeld der Intersolar ein ‚Jahrbuch Erneuerbare Energien‘ veröffentlichen werden. Ebenso erfahren Sie in unserer Titelstory des aktuellen Heftes mehr über Solarenergie und intelligente Stromnetze. Neben Energiequellen und Verkehr spielen auch Gebäude eine wichtige Rolle, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Hier liegen enorme Potenziale zur Reduktion von Treibhausgasemissionen, in besonderem Maße in den Industrieländern. Dies betrifft die Wärmeerzeugung und die Nutzung von elektrischem Strom, dessen Produktion mit Emissionen verbunden ist. Folgerichtig ist das Leitthema der Light+Building 2010 Energieeffizienz. Dort werden dann die Lösungen präsentiert, mit denen die Energieeffizienz in den Bereichen Licht, Elektrotechnik und Gebäudeautomation gesteigert werden kann. Darüber können Sie natürlich vorab in unserer Sonderausgabe zur Light+Building lesen. Das soll aber erst einmal reichen, was die Vorschau auf das kommende Jahr betrifft. Ich wünsche Ihnen frohe Festtage sowie ein glückliches und gesundes Jahr 2010!

Viel Spaß beim Lesen

Ihr Henning Schulz
hschulz@gebaeudedigital.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bird Home Automation erweitert sein Produktportfolio um die IP-Video-Türsprechanlage DoorBird D2101KV. Die smarte Türklingel ist mit einer Ruftaste und einem multifunktionalen Keypad ausgestattet und speziell für Einfamilienhäuser, Hotels und Firmengelände entworfen, die eine sichere Lösung für Zutrittskontrolle benötigen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Türkommunikation mit Video liegt im Trend. Viele Wohnungsbesitzer und Häuslebauer wollen sehen, wer vor der Tür steht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der sunCloud bietet Steca seinen Kunden ein dauerhaft kostenloses Monitoring-Portal. So lassen sich Solaranlagen jederzeit einfach und schnell online überwachen. ‣ weiterlesen

Um eine optimale und individuelle Überwachung zu erhalten, müssen die Bereiche Brandschutz, Videotechnik und Einbruchsschutz perfekt ineinandergreifen. Die neuen IP-Videoverifikationskameras von Jablotron im Angebot der EPS Vertriebs GmbH sind eine praktische Ergänzung zu dem vorhandenen Gefahrenmeldesystem Jablotron JA-100.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Für Installationen, bei denen die Integration von Brandschutzklappen erforderlich ist, hat SBC das neue Modul PCD1.B5010-A20 entwickelt. Es handelt sich um ein 24V-Eingangsmodul, das auch immer dann zum Einsatz kommen kann, wenn digitale 24V-Eingänge und Relais benötigt werden. Auch das PCD1.G2100-A10 ist neu im Portfolio des Herstellers. Bislang waren ein reines Analog-Ausgangsmodul und ein kombiniertes Analog-Ein/Ausgangsmodul verfügbar. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Gateway Mini vergrößert Kopp den Funktionsumfang der eigenen Smart-Home-Lösungen und schafft zusätzlich erhöhte Kompatibilität zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller. Mithilfe der HomeControl App verbindet und steuert das Gateway hersteller- und systemübergreifend eine Vielzahl von Geräten im intelligenten Zuhause und vereint sie auf einer zentralen Oberfläche. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige