Anzeige
Anzeige

Das WACS7000: Musik im ganzen Haus

An das neue WACS7000 lassen sich wie schon an das Vorgängermodell, den WACS700, bis zu fünf Wireless Music Sta­tions anschließen, um im ganzen Haus die gleiche oder unterschiedliche Musik zu hören. Das neue WACS7000 bietet noch mehr Platz für Musik dank der neuen größeren 80GB-Festplatte, auf der bis zu 1.500 CDs gespeichert werden können. Ein LC-Display zeigt die Track-Informationen deutlich schärfer und kontrastreicher an als bisher. Als weitere Neuerung ist jetzt das Docking von Philips GoGear HDD Jukeboxen, Apple iPods und anderen Audio-Playern mit USB-Anschluss möglich. Das Philips Streamium Wireless Music System verbindet individuellen Musikgenuss in allen Räumen mit hervorragender Audioqualität und intuitiver Bedienung. Und das Beste: Hierzu muss man weder Kabel verlegen, noch einen Internet-Anschluss besitzen. Während die meisten Konsumenten Musik noch auf einer Stereoanlage im Wohnzimmer hören, verwendet eine wachsende Gruppe verschiedene über das Haus verteilte Geräte, wie zum Beispiel portable Musik-Player, PCs oder DVD-Systeme. Viele Konsumenten nutzen zum Musikhören aber auch den PC, da dort typischerweise digitale Inhalte gespeichert sind. Gleichzeitig möchten sie ihre Musik gern über eine Stereoanlage genießen, und zwar am besten im ganzen Haus – genau dies bietet das Philips Streamium Wireless Music System. Über die kabellosen Verbindungen zwischen System und Stations auf Basis der WiFi- und UPnP-Technologie-Standards haben Konsumenten per Knopfdruck Zugriff auf ihre CD-Sammlung. Die WACS7000 überträgt bis zu fünf unabhängige Musik-‚Streams‘ gleichzeitig, sodass jedes Familienmitglied auf seiner Station die Lieblingsmusik hören kann (‚My Room, My Music‘). Es ist aber auch möglich, auf allen Stations ein Musikstück im absoluten Gleichklang abzuspielen (‚Music Broadcast‘). Das System kann auch so konfiguriert werden, dass die Musik dem Nutzer in den nächsten Raum folgt (‚Music Follows Me‘). Philips hat bei seinem neuen Streamium Wireless Music System besonders viel Wert auf die einfache Installation und intuitive Bedienung gelegt. Das Ergebnis ist ein echtes ‚Out-of-the-Box-Product‘: Sobald das System und die Stations an das Stromnetz angeschlossen sind, werden alle Verbindungen automatisch hergestellt. Zusätzlich verfügt das WACS7000 über eine PC-Ethernet-Anbindung, um etwa ein Backup der System-Festplatte durchzuführen, Upgrades durchzuführen oder auf dem PC gespeicherte MP3-Tracks herunterzuladen. Als weitere Neuheit stellt Philips die Streamium Wireless Music Station WAK3300 mit integriertem Wecker vor, die schon zum Aufwachen die Lieblingsmusik spielt. Dazu greift sie kabellos auf das Wireless Music System zu. Die Station WAK3300 ’streamt‘ Musik kabellos vom Wireless Music System oder einem WiFi-fähigen PC, sodass die Nutzer Zugriff auf ihre gesamte Musiksammlung haben; dabei wird die Titelsuche erleichtert durch Kategorien wie ‚Künstler‘, ‚Album‘ und ‚Playlist‘. Als Mitglied der Streamium Produktfamilie bietet die WAK3300 alle Vorteile der Wireless-Technologie sowie die Funktionen ‚My Room‘, ‚My Music‘ und ‚Music Follows Me‘. Die WAK3300 Wireless Music Station kann zudem auf ihrem eingebauten Speicher bis zu sieben Songs speichern, sodass man sich auch auf Reisen von der bekannten Musik wecken lassen kann. Trotz ihrer kompakten Abmessungen bietet die Station eine übergute Soundqualität.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Klick & Show ist ein kabelloses Präsentationssystem von Kindermann. Es ist darauf ausgelegt spontane Meetings und den Trend zu mobilen Geräten (BYOD) einfach zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Unter Berücksichtigung der überarbeiteten Normen DIN VDE0100-443/-534 und des neuen Regelwerkes VDE AR-N4100 bietet Citel eine weiterentwickelte Blitz- und Überspannungslösung speziell für den Einsatz im Vorzählerbereich an. Der Citel-ZPAC in seiner neuesten Produktgeneration ist ein Kombiableiter Typ 1, 2 und 3 für die Montage auf ein 40mm Sammelschienensystem im Vorzählerbereich. Besonders auffällig ist hierbei das neue Design. ‣ weiterlesen

Das Berliner Startup Senic hat auf der ISE sein neues Produkt Nuimo Click vorgestellt. Dank der batterielosen Funktechnologie von EnOcean ermöglicht das System eine kabel- und batterielose Steuerung von Sonos-Lautsprechern und anderen Smart-Home-Geräten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der IoT-Datenplattform 7KN Powercenter3000 erweitert Siemens seine Digitalisierungslösungen für die elektrische Energieverteilung in Industrie, Infrastruktur und Gebäuden.‣ weiterlesen

Auf der ISE gab Basalte bekannt, dass seine neue KNX-Visualisierung, Basalte Home, jetzt verfügbar ist. Das System kombiniert eine Design-Benutzeroberfläche mit allen erforderlichen Funktionen für KNX-Gebäude. ‣ weiterlesen

Die neue 3D LiveView App von Busch-Jaeger macht Produkte erlebbar, bevor diese überhaupt installiert sind. Mit der neuen Augmented Reality App können Elektroinstallateure und Endnutzer Schalterprogramme und Produkte aus dem Sortiment von Busch-free@home, KNX und Busch-Welcome realitätsnah an die entsprechenden Stellen in Haus und Wohnung projizieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige