Anzeige
Anzeige

Dali im Feldbusknoten per Browser konfigurieren

Das Wago-I/O-System bietet neben der Anschaltung konventioneller Aktorik/Sensorik auch Schnittstellen zu den unterschiedlichen Protokollen der Gebäudeautomation wie z.B. EnOcean, MP-Bus, M-Bus und Dali. Mit den Ethernet-basierten Controllern des Herstellers ergibt sich ein gutes Zusammenspiel von Webapplikationen und der Gebäudeautomation. Der Dali-Master für das Wago-I/O-System, eine 24mm breite Busklemme, passt zu den Controllern der 750er Serie, d.h. für Ethernet, LonWorks und weitere Feldbusse. Ein Dali-Master kann bis zu 64 Slaves steuern. Die Slaves sind in der Regel elektronische Vorschaltgeräte, da Dali speziell für die Beleuchtung konzipiert wurde. Durch das I/O-System sind beliebige Kombinationen von Dali-Steuerungen mit anderen Gewerken möglich. Insbesondere für den Einsatz des Ethernet-Controllers 750-841 und der kommenden Controller für KNXnet/IP (EIB bzw. KNX über Ethernet) sowie Bacnet wurde eine leistungsfähige Webapplikation erstellt, die die komfortable Konfiguration und Parametrierung des Dali-Netzwerks erlaubt. Diese Funktionen können über Standard-Webbrowser von beliebigen Orten gesteuert und bedient werden. Weitere Schnittstellen, etwa zu Schaltern, die mit der batterielosen Funktechnik von EnOcean betrieben werden, machen aus den unterschiedlichen Einzellösungen einen variantenreichen Baukasten. Der Planer hat die freie Auswahl. Zur Programmierung der Feldbusknoten dient die Software Wago I/O PRO CAA. Der Hersteller unterstützt die einfache Erstellung der Applikation mit vorprogrammierten Funktionsblöcken gewerkeübergreifend für Dali und andere Beleuchtungsanwendungen sowie für HLK oder Beschattung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Klick & Show ist ein kabelloses Präsentationssystem von Kindermann. Es ist darauf ausgelegt spontane Meetings und den Trend zu mobilen Geräten (BYOD) einfach zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Unter Berücksichtigung der überarbeiteten Normen DIN VDE0100-443/-534 und des neuen Regelwerkes VDE AR-N4100 bietet Citel eine weiterentwickelte Blitz- und Überspannungslösung speziell für den Einsatz im Vorzählerbereich an. Der Citel-ZPAC in seiner neuesten Produktgeneration ist ein Kombiableiter Typ 1, 2 und 3 für die Montage auf ein 40mm Sammelschienensystem im Vorzählerbereich. Besonders auffällig ist hierbei das neue Design. ‣ weiterlesen

Das Berliner Startup Senic hat auf der ISE sein neues Produkt Nuimo Click vorgestellt. Dank der batterielosen Funktechnologie von EnOcean ermöglicht das System eine kabel- und batterielose Steuerung von Sonos-Lautsprechern und anderen Smart-Home-Geräten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der IoT-Datenplattform 7KN Powercenter3000 erweitert Siemens seine Digitalisierungslösungen für die elektrische Energieverteilung in Industrie, Infrastruktur und Gebäuden.‣ weiterlesen

Auf der ISE gab Basalte bekannt, dass seine neue KNX-Visualisierung, Basalte Home, jetzt verfügbar ist. Das System kombiniert eine Design-Benutzeroberfläche mit allen erforderlichen Funktionen für KNX-Gebäude. ‣ weiterlesen

Die neue 3D LiveView App von Busch-Jaeger macht Produkte erlebbar, bevor diese überhaupt installiert sind. Mit der neuen Augmented Reality App können Elektroinstallateure und Endnutzer Schalterprogramme und Produkte aus dem Sortiment von Busch-free@home, KNX und Busch-Welcome realitätsnah an die entsprechenden Stellen in Haus und Wohnung projizieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige