Anzeige

Dämmerungsschalter überarbeitet

Ihre elektronischen Dämmerungsschalter Dasy 10 und 16 bietet Doepke Schaltgeräte in den überarbeiteten Ausführungen Dasy 10-2 und Dasy 16-2 an. Ihre Schaltschwellen sind laut Hersteller feiner einstellbar und können nach jeder Änderung sofort getestet werden. Bei beiden Modellen ersetzen robuste Lichtleiter die empfindlicheren LEDs. Das soll eine einfachere und sichere Montage ermöglichen. Der Einstellknopf ist jeweils verlustsicher befestigt, gegen Spritzwasser abgedichtet und verfügt über einen Schlitz mit seitlichen Rändern, der dem Schraubendreher einen besseren Halt bietet. Optional sind für beide Dämmerungsschalter zwei Metallbügel für die Aufnahme einer Mast- oder Rohrschelle erhältlich. Dadurch können sie – zusätzlich zur Wandmontage – nun auch an Masten befestigt werden. Die Geräte sind RoHS-konform und erfüllen alle aktuellen DIN EN- und IEC-Normanforderungen. Die Dasy-Modelle eignen sich zum Tageslicht-abhängigen Schalten elektrischer Verbraucher im Innen- und Außenbereich (Schutzart IP54), zum Beispiel der Beleuchtung von Schaufenstern, Terrassen, Wegen und Parkplätzen. Sie arbeiten mit einer fest eingestellten Hysterese: Ein Drehpotenziometer erlaubt die Wahl des Dämmerungswertes, bei dem eingeschaltet wird. Die Ausschaltung erfolgt bei der 1,5-fachen Helligkeit des eingestellten Wertes. Dasy 10-2 schaltet Lasten mit bis zu 10A, Dasy 16-2 mit bis zu 16A. Robuste Kontakte ermöglichen auch das Schalten parallel kompensierter Lasten. Die Geräte gewährleisten über den gesamten Bereich eine schnelle und präzise Einstellung der gewünschten Schalthelligkeitswerte. Die vorgegebene Hysterese sorgt für eine weitgehende Unempfindlichkeit gegen optische Rückkopplungen beim Schalten von Beleuchtungen. Ein- und Ausschaltverzögerungen von 10 bzw. 40s verhindern ein unerwünschtes Schalten bei einer kurzzeitigen Änderung der Umgebungshelligkeit. Bei den überarbeiteten Dasy-Modellen werden die Schaltverzögerungen nach Änderungen des Schwellenwertes fünf Minuten lang auf eine Sekunde verringert. So kann man die Beleuchtung nach jeder Änderung sofort testen. Der Einstellbereich wurde auf 1-200Lux begrenzt, um eine feinfühlige Einstellung zu ermöglichen. Zugleich hat Doepke den Fotosensor an das menschliche Helligkeitsempfinden angepasst, sodass er nur noch die Wellenlängen auswertet, die auch vom menschlichen Auge erfasst werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Daten erfassen und die Netzqualität überwachen, bidirektionale Stromflüsse managen und mit der Cloud kommunizieren: Offene Leistungsschalter müssen heute mehr Aufgaben übernehmen als ihre Vorgänger, die als reines Schutzorgan agierten. Sich aufgrund der Energiewende verändernde Energiesysteme sowie steigende Ansprüche an die betriebliche Energieeffizienz stellen laufend neue Herausforderungen an die langlebigen Leistungsschalter. Diese nun jedes Mal aufs Neue auszutauschen, obwohl sie mechanisch noch einwandfrei funktionieren, wäre inneffizient. Der Leistungsschalter 3WA von Siemens lässt sich webbasiert aktualisieren und so flexibel an neue Anforderungen anpassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Elektromobilität ist mehr denn je auf dem Vormarsch und verzeichnete gerade 2020 deutliche Zuwächse. Beim Aufbau einer zuverlässigen Ladeinfrastruktur versteht sich aixACCT charging solutions als Generalunternehmer, der Kunden von der Auswahl des Standorts bis hin zur fertigen Montage unterstützt. Für die Zusammenstellung seiner Ladesysteme vertraut das Aachener Unternehmen auf robuste Outdoorgehäuse von Spelsberg und profitiert dabei vom Know-how sowie vielseitigen Services des Experten für Elektroinstallation und Gehäusetechnik.‣ weiterlesen

Anzeige

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Möglichst viel Abstand halten – was derzeit unseren Alltag prägt, ist Gerätebauern von Wechselrichtern ein Dorn im Auge. Hier sind möglichst kleine Stichmaße gefordert, um Bauraum zu sparen. Gleichzeitig kommt es auf eine möglichst komfortable Montage und einen dauerhaften Festsitz der Gerätesteckverbinder an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen