Anzeige
Anzeige

Basis für das Smart Building

Controller PFC200 BACnet/IP

Mit dem neuen BACnet/IP-Controller erweitert Wago seine PFC200-Familie. Das Gerät vereint die Vorteile des offenen Linux-Betriebssystems, der Engineering-Software e!Cockpit und einer standardisierten MQTT-Schnittstelle. Dadurch ist er speziell für Anforderungen in Smart-Building-Projekten geeignet.

 (Bild: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG)

(Bild: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG)

Der Controller verfügt über eine standardisierte MQTT-Schnittstelle und TLS-1.2-Verschlüsselung für das offene Nachrichtenprotokoll. Er bietet damit eine sichere Standardverbindung zu Cloud-Lösungen. Darüber hinaus stellt der Controller über seine Schnittstelle die Verbindung mit dem gebäudespezifischen Protokoll BACnet/IP her. Er verbindet das modulare Wago-I/O-System mit der BACnet-Welt. Basis für die Programmierung des Controllers ist das echtzeitfähige Linux-Betriebssystem und die auf Codesys V3 basierende Engineering-Software e!Cockpit. Bei umfangreichen Anlagenprojekten spielt der Controller seine Stärken aus, denn er kann gleichzeitig eine Vielzahl von BACnet-Objekten zuverlässig automatisieren. Der leistungsstarke Controller erfüllt die geltenden Normen und entspricht allen aktuell im Markt befindlichen Vorgaben sowie den gängigen BACnet-Interoperabilitätstests. Er erfüllt die Standards BACnet-Building-Controller (B-BC) sowie BACnet-Revision 14. Das Gerät ist voraussichtlich ab Juni diesen Jahres erhältlich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die den aktuellen Sicherheitsstandard KNX IP Secure unterstützen. Die Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die vollständig verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen.‣ weiterlesen

Sind Unterputzdosen erstmal gesetzt, müssen Sie nach dem Verputzen meist zeitintensiv ausfindig gemacht und anschließend ausgeschlagen werden. Um das zu vermeiden, hat Schnabl den Universalputzdeckel UPD entwickelt. Elektroprofis und Maurer können so rund 60% Zeit sparen.‣ weiterlesen

Anzeige

IC Industrielle Computertechnik hat einen neuen Taster für das Digitalstrom-System entwickelt. Der IC TLS019 Touch Sensor ist ein kapazitiver Digitalstrom-Taster zur einfachen Bedienung von Licht, Beschattung, Musik etc. Der Taster kann von außen unsichtbar in einem Schrank oder unter einem Tisch montiert werden.‣ weiterlesen

Bei der Installation oder Wartung einer Heizung bietet es sich an, als Zusatzleistung die Montage von Kohlenstoffmonoxid-(CO)-Meldern vorzunehmen. Einfach und schnell angebracht können sie im Ernstfall Leben retten.‣ weiterlesen

Smartes Schalten, ob im Heimbereich oder gewerblichen/industriellen Umfeld, ist in aller Munde. Rutenbeck bietet mit dem neuen R-Control Plus IP 8 einen kostengünstigen Einstieg. Das REG-Gerät verfügt über acht Schaltausgänge, welche beliebige Lasten bis 16A schalten können. Jeweils zwei Schaltausgänge lassen sich bei Bedarf zu einem gegenseitig verriegelten Rollladen-Schaltausgang zusammenfassen.‣ weiterlesen

Flexibilität, Modularität und Multifunktionalität sind Anforderungen an Steuerungs- und Automatisierungsgeräte sowie an die Gehäusesysteme. Das neue KV-4600-Gehäuse von Dold gibt den Herstellern die Flexibilität, die sie für ihre Automatisierungsgeräte benötigen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige