Anzeige

Condition Monitoring für Überspannungs-Ableiter

Mit der Dehnrecord MCM XT Condition Monitoring-Einheit besteht die Möglichkeit der Überwachung von max. zehn Ableitern Blitzductor XT. Eventuelle Beinträchtigungen oder Vorschädigungen können erkannt und Signalstörungen somit vermieden werden. Das Tragschienengerät generiert wie ein Frühwarnsystem bereits bei einer drohenden Ableiterüberlastung eine Störmeldung. Es zeigt diese mit der integrierten 3-Farben-LED an und leitet sie über einen der zwei integrierten Störmeldekontakte weiter. Eine Betriebsstörung der Überwachungseinheit, z.B. durch einen Spannungsausfall, wird ebenso signalisiert. Die im DRC MCM integrierte Show-Funktion ermöglicht die Zustandsanzeige für jeden einzelnen Ableiter. Werden mehrere Condition Monitoring-Einheiten in einem Schaltschrank eingesetzt, so erfolgt eine Verbindung dieser über ihre integrierten RS 485-Schnittstellen. Auf diesem Weg werden die Überwachungszyklen synchronisiert. Bis zu 15 DRC MCM können in einer Entfernung von max. 1000m am RS 485-Bus angeschlossen werden. Ferner bietet der Bus dem Anwender die Möglichkeit, Bustelegramme ‚mitzuhören‘. Damit ist eine visualisierte Zustandsanzeige der einzelnen Ableiter möglich. Bei geringem Verdrahtungsaufwand lässt sich so die zustandsorientierte Überwachung von max. zehn vorprogrammierten Ableitern mit integriertem LifeCheck-Überwachungskreis realisieren. Die Vorprogrammierung der Ableiter kann mithilfe eines PCs mit Schnittstellenumsetzer auf RS 485 und der mitgelieferten Terminalsoftware oder mit dem DRC LC M3 durchgeführt werden. Das DRC MCM besitzt eine geringe Leistungsaufnahme und einen weiten Betriebsspannungsbereich für den universellen Einsatz. Mit der Dehnrecord MCM XT Condition Monitoring-Einheit ist es möglich, eine zustandsorientierte Wartung und Instandhaltung bei Überspannungs-Ableitern durchzuführen. Anlagenstillstände infolge Ableiterausfall können so minimiert werden. Drohende Störungen lassen sich bereits im Vorfeld erkennen und das Wartungspersonal wird bei der Diagnose durch präzise Statusmeldungen unterstützt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Sigma 05 können bis zu drei Messfühler mit RS485-Schnittstelle und Modbus RTU-Protokoll zentral verwaltet werden. Die kompatiblen E+E Messfühler werden vom Sensor-Hub automatisch erkannt und sind sofort einsatzbereit. ‣ weiterlesen