Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CAD/CAE-Systeme: Elektroplanung und Dokumentation

Der Elektroinstallateur ist bei mittleren und großen Projekten auf eine gute Planungs- und Dokumentationssoftware angewiesen. Die folgende Marktübersicht zeigt CAD/CAE-Planungs- und Dokumentationssoftware für die Bereiche Elektroinstallation und Elektroautomation.
Zu den Grundfunktionen einer Planungs- und Dokumentationssoftware gehören das Erstellen von Elektroinstallations- und Verteilerplänen, Grundrisszeichnungen, eine umfangreiche Symbolbibliothek für die Elektroinstallationstechnik, Massenermittlung, Leitungslängen- und Spannungsfallberechnung, usw. Über die umfangreiche Grundausstattungen hinaus können die Software-Pakete individuell mit Zusatzfunktionen erweitert werden. Dafür haben die Software-Hersteller für spezielle Bedarfsfälle und Anwendungsschwerpunkte geeignete Erweiterungsmodule entwickelt. Die Zusatzmodule beinhalten Funktionserweiterungen, deren Anschaffung sich bei größeren Projektierungsvolumen oder/und speziellen Anwendungsfällen empfiehlt. Der modulare Aufbau der Systeme ermöglicht somit die Anpassung an individuelle Kundenwünsche. Eine wichtige Anforderung an eine Planungs- und Dokumentationssoftware ist seine intuitive und einfach erlernbare Bedienung. Routine- und Prüfaufgaben müssen dem Planer in Form von Automatikfunktionen abgenommen werden. Durch die verschiedenen Ausbaustufen für Anwender vom ‚Ein- Mann-Betrieb‘ bis zum Großkonzern besitzen die Software-Lösungen ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. (hsc)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Zeolith-Gas-Wärmepumpe zeoTherm präsentierte Vaillant auf der belektro 2010 das nach eigenen Angaben weltweit effizienteste Gas-Heizgerät für Einfamilienhäuser. Es verbindet in einem umweltschonenden Komplettsystem Gas-Brennwerttechnik, Solarthermie und Zeolith-Sorption miteinander. ‣ weiterlesen

Freizeit- und Unterhaltungsbetriebe verdienen ihr Geld mit außergewöhnlichen und aufwendigen Attraktionen, die oft auch besondere Anforderungen an die Gebäudeautomation stellen. Der offene Kommunikationsstandard BACnet sorgt dafür, dass hier auch nicht alltägliche Komponenten in die Gebäudeleittechnik integriert werden können. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Siemens-Division Building Technologies lanciert mit der RVD2xx-Produktfamilie eine komplett überarbeitete Serie von Fernheizungsreglern. Die neue Generation bietet zusätzliche Funktionen wie solare Brauchwasserbereitung, automatisches Refill und programmierbare Heizperiode. ‣ weiterlesen

Wenn es darum geht, Details hervorzuheben, Emotionen zu erzeugen und eine bestimmte Atmosphäre zu schaffen, sorgen die Scenatic-Produktvarianten Point, Flex, Flair und Wall (Bild) für unzählige Möglichkeiten der Licht-Inszenierung. Im zurückhaltenden Design heben die ScenaticPoint-Einbaustrahler Raumelemente hervor und sorgen gleichzeitig für einen hohen Lichtkomfort. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Heiz-, Klima- und Lüftungstechnikspezialist Vaillant hat kürzlich seine erste App für die Planung von Solaranlagen in Kombination mit dem iPhone vorgestellt. Eine App ist eine Software für mobile Kommunikationsmittel. Die Vaillant App auroPlan nutzt insbesondere die Funktionalitäten Kompass, Kamera und GPS des iPhone 3GS, kann aber auch mit älteren iPhone-Versionen verwendet werden. ‣ weiterlesen

Das Schako Auslegungsprogramm nutzen viele Ingenieure und Techniker zur detaillierten Berechnung eines bestimmten Produkttyps in der Planungsphase eines Projektes. In der neuen Softwareversion sind weiterhin der Behaglichkeitsrechner nach DIN EN ISO 7730 enthalten, welcher in der Planungsphase schnell und einfach die thermischen Komfortbedingungen eines Raumes ermittelt. Ebenso beibehalten wurde das einfache Kopieren in die Zwischenablage, um die Daten in Microsoft Office, Open Office oder eine Email einfügen zu können. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige