Neue Funktionen für das Smarter Home von Busch-Jaeger

Busch-Jaeger präsentiert auf IFA 2017 neue Funktionen im Smarter Home, um mit intelligentem Wohnen den Alltag komfortabler zu gestalten.

Die intelligente Vernetzung von Haussteuerung, Unterhaltungselektronik und Hausgeräten – kurz Smart Home –  gehört schon seit einigen Jahren zu den wichtigsten Trends der Branche. Daher stehen technologische Impulse und spektakuläre neue Ideen wieder im Zentrum der diesjährigen IFA. Busch-Jaeger präsentiert bereits zum vierten Mal innovative und maßgeschneiderte Lösungen auf der weltweit bedeutendsten Messe für Unterhaltungselektronik und Elektrohausgeräte. Die neue Kampagne ‚Smarter Home‘ von Busch-Jaeger bietet die beste Voraussetzung für die Inszenierung und Steuerung des eigenen Lebensraumes. ‚Smarter Home‘ basiert auf den vier Grundsätzen: Installation durch den Elektrofachmann, erweiterbare und zukunftssichere Lösungsvielfalt, optimales Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Kompetenz aus über 130 Jahren Erfahrungen. Inspirieren lassen von neuen Perspektiven und Lösungen. Das zeigt Busch-Jaeger auf seinemMessestand (Halle 2.2, Stand 104) auf der IFA.


Neue Funktionen für das Smarter Home von Busch-Jaeger
Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH Bild: Busch-Jaeger Elektro GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Auf der IFA erhielt eQ-3 das VDE-Zertifikat ‚Smart Home – Informationssicherheit geprüft‘ zum einen für das Bluetooth Türschloss eqiva Lock Türschlossantrieb, zum anderen für sein Homematic IP System. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem neuen Themenbereich GebäudeEnergetik erweitert die Energy im Rahmen der Hannover Messe ihren Ausstellungsbereich um das Thema Gebäudetechnik und -dienstleistungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der IFA 2017 präsentierte Bosch Smart-Home-Produktneuheiten und Lösungen, die das Wohnen komfortabler, sicherer und flexibler gestalten. ‣ weiterlesen

‚Fit für die digitale Welt‘ hießt das Leitthema am Stand von VDE, ZVEH und ZVEI auf der IFA 2017 in Berlin.

‣ weiterlesen

Auf Basis der batterielosen Funktechnologie von EnOcean haben Hersteller bereits verschiedenste Produkte für Smart Homes entwickelt – von Raumthermostaten über Funkfensterkontakte bis hin zu solarbetriebenen Präsenzmeldern. Auf der IFA zeigten zahlreiche Unternehmen Produkte auf Basis dieser Technologie. ‣ weiterlesen

Grundfos versammelt am 7. November 2017 in Frankfurt Experten zur ersten Planer Convention. ‣ weiterlesen