Anzeige

Brandschutz in der Gebäudetechnik

‚Brandschutz in der Gebäudetechnik‘ von Bernd Prümer liegt in der komplett überarbeiteten Auflage vor. Es ist ein Fachbuch für Anwender, die am technischen Ausbau eines Gebäudes beteiligt sind. Die Zielgruppe sind Fachplaner, Installateure, Bauaufsichtsführende, abnehmende Feuerwehrbeamte und Sachverständige. Auch für Betreiber von Gebäuden, also Bauherren, ist dieses Buch eine Informationsquelle. Das Buch informiert über die Grundlagen des vorbeugenden Gebäudebrandschutzes, die zentralen Sicherheitsaspekte sowie über die Konflikte, gegensätzlichen Interessen und grundlegenden Schwierigkeiten bei der Umsetzung in einem Gebäude. Es beantwortet auch die Frage, warum die entscheidenden Maßnahmen häufig nur eingeschränkt umgesetzt werden können oder gar scheitern. Ziel des Buches ist die kompetente Beratung der in der Praxis oft alleingelassenen Anwender, die hier Lösungen und Einblicke finden, zu denen sie bisher keinen Zugang hatten. Das Werk ist systematisch gegliedert mit Zugriff auf alle wichtigen Sachverhalte des Brandschutzes. Farbabbildungen und tabellarische Übersichten visualisieren die Sachverhalte. Den rechtlichen Hintergrund bilden die aktuellen Gesetze und Regelwerke, deren Quellen zitiert werden. Ein Register erschließt den Gesamtinhalt. Im Fokus steht die praktische Umsetzung der Anforderungen an den Brandschutz sowie die Darstellung der mehr oder weniger geeigneten Produkte, die vom Anwender kompetent ausgewählt werden müssen. Die Funktionsweisen werden mit ihren z.T. auch physikalischen Grenzen erläutert. Ein wichtiger Inhalt ist die Darstellung und Umsetzung der Prüfverfahren und Zulassungen, die nicht immer das beschreiben, was der Gesetzgeber tatsächlich in den deutschen Bundesländern verlangt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fluke hat seine neue Familie von Strommesszangen vorgestellt, die elektrische Messungen für Service- und Instandhaltungstechniker noch sicherer machen sollen. Fluke 377 und 378 sind Echteffektiv-Strommesszangen für Gleich- und Wechselstrom mit berührungsloser Spannungsmessung. Mit ihnen können Techniker schnelle elektrische Messungen durchführen, ohne mit stromführenden Teilen in Kontakt zu kommen. ‣ weiterlesen

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen