Anzeige

Betrugssicherer Fingerprintscanner

TST Biometrics hat mit BiRD 3 einen Sensor entwickelt, der Fingerabdrücke ohne direkten Kontakt zur Haut erfasst. Neben den bisherigen Ausführungen als Desktop und Wandmontage, ist der Sensor nun auch als ‚Integration Set‘ verfügbar. Die wasserdichte Variante eignet sich für den Innen- und Außenbereich. Die reduzierten Maße ermöglichen den diskreten Einbau in Gebäude, Kiosk- und SB-Systeme, Automaten- und Maschinenbereiche, Aufzüge, Drehkreuze etc. Die berührungslose Ausführung ist fälschungssicher durch eine integrierte Lebend- und Falschfingererkennung. So soll die Erkennungsleistung auch bei trockenen, feuchten, stark verschmutzten Fingern, unterschiedlichen ethnischen Gruppen und schwach ausgeprägten Fingerlinien sichergestellt werden. Es lagern sich weder Schmutz, Bakterien noch sonstige Rückstände des Fingers auf dem Sensor ab. Der Sensor erfüllt hohe Hygiene-Ansprüche und ist funktionsfähig von -20 bis zu +50°C – auch bei Feuchtigkeit. Regelmäßiger Support entfällt, die häufige Reinigung der Sensoroberfläche nach dem Durchlauf einer bestimmten Anzahl von Personen ist unnötig. Ab Anfang 2010 sind zusätzlich zwei neue Terminals mit integriertem TST Fingerprintsensor für Zutrittskontrolle und Zeitwirtschaft (mit und ohne Display) verfügbar.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im Rahmen der Pandemie-Gefahr oder auch nur um Gesundheitsrisiken zu vermeiden, empfiehlt es sich immer mehr, die Körpertemperatur mit Wärmebildkameras zu kontrollieren. Mit der neuen Infrarotkamera CA 1900 von Chauvin Arnoux bietet sich die Möglichkeit, einfach und praxistauglich, berührungslos und sofort zu prüfen, ob Mitarbeiter oder Besucher unter unnormal hoher Körpertemperatur leiden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei seinen neuen KNX-Aktoren bietet Gira erstmals eine Standard- und eine Komfortvariante an. Die Standardausführung eignet sich besonders für Wohngebäude, in denen ein Gira X1 installiert ist, sowie für gewerblich genutzte Anlagen, bei denen Aktoren in großer Anzahl allein für Basisfunktionen benötigt werden. Schnelle Inbetriebnahme und ein günstiger Kanalpreis sind hier die Vorteile. ‣ weiterlesen

Anzeige

Sind die Rollläden an Fenstern oder Türen mit elektrischen Antrieben ausgestattet, ergibt sich für die Verwalter größerer Gebäude, aber immer häufiger auch für private Bauherren und Vermieter, schnell die Frage nach dem zweiten Rettungsweg. ‣ weiterlesen

Die neue Generation der Kombigeräte der Klasse I+II von Relmatic wurde in einigen Punkten verbessert. Die Gehäuse erhielten ein neues Design und haben einen patentierten Modulverriegelungsmechanismus, wodurch sie schock- und vibrationsresistent sind. ‣ weiterlesen

Der Datenserver SimIP ermöglicht die KNX-Steuerung netzwerkfähiger IP-Geräte. Er ist somit ideal geeignet, nicht-KNX-Produkte nachträglich mit einer KNX-Anbindung zu versehen. ‣ weiterlesen

Der EE072 von E+E Elektronik ist ein hochgenauer Feuchte- und Temperaturfühler für Prozess- und Klimasteuerungsaufgaben. Der Fühler kann z.B. in der Landwirtschaft und Tierhaltung, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder in Reinräumen eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige