Anzeige
Anzeige

belektro 2010 mit breitem Rahmenprogramm

Vom 6. bis 8. Oktober findet auf dem Berliner Messegelände die belektro, Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht, statt. 2008 beteiligten sich 229 Aussteller aus sieben Ländern. Von den rund 15.500 Besuchern waren 96,3% Fachbesucher. In diesem Jahr stehen die Themen Energieeffizienz, Gebäudeautomation, Smart Metering, Sicherheit, Komfort und Energietechnologien im Mittelpunkt. Neben der Fachausstellung umfasst die Messe ein breites Rahmenprogramm. Beispielsweise widmet sich das in Halle 7.1a stattfindende ehome-Fachprogramm dem Intelligenten Wohnen. Schwerpunkte sind u.a. ‚Intelligent Energie nutzen, steuern und gewinnen‘ (7.10.) und ‚Vernetzt leben, vernetzt handeln‘ (8.10.). Der sechste Licht-Dialog, organisiert von der Messe Berlin und der Zeitschrift ‚Licht‘, bietet rund 30 Fachvorträge und begleitende Produktshows. Im Mittelpunkt stehen die Themen ‚LED‘ und ‚OLED‘. Schwerpunkte des Vortragsprogramms in Halle 2.1 sind u.a. ‚Energieeffizienz und Beleuchtungsqualität‘ (7.10.) sowie ‚Licht in öffentlichen Räumen‘ (8.10.). In Verbindung mit dem Forum wird der studentische Ideenwettbewerb ‚Easy Walking‘ ausgelobt. 51 Studierende von acht deutschen Hochschulen haben energieeffiziente, LED-basierte Wegeleitsysteme auf der Grundlage aktueller Schalterprogramme entwickelt. Die Wettbewerbsbeiträge sind in Halle 2.1 ausgestellt. Die Preisverleihung findet am Messe-Vorabend im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier statt. Außerdem gibt es eine Werkstattstraße für Schüler und Auszubildende (Halle 3.1) sowie eine Sonderschau Elektromobilität (Halle 4.1) und das Forum ‚PV-Dialog‘ (Halle 3.1) mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen zum deutschen Photovoltaikmarkt. Die Neuheiten in dieser Ausgabe geben Ihnen einen ersten Einblick in die diesjährigen Messetrends.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

22 Monate sind vergangen, seit mit dem symbolischen ersten Spatenstich Mitte August 2016 die Bauarbeiten zum neuen Produktions-, Logistik- und Entwicklungszentrum von Gira Giersiepen im Osten Radevormwalds begonnen haben. Längst hat das moderne, dreiteilige Industriegebäude mit seiner prägnanten Fassade weithin sichtbar Kontur angenommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine neue Partnerschaft sorgt für frischen Wind im deutschen Smart-Building-Markt. Ab sofort gehen der taiwanesische Hersteller von Netzwerklösungen EnGenius und die Deha-Gruppe gemeinsame Wege. ‣ weiterlesen

Die modulare Lichtstele Lif von Selux ist ein Beleuchtungssystem für moderne Urbanität. Sie übernimmt die Ausleuchtung von Plätzen und Wegen ebenso wie die Fassadenbeleuchtung oder Akzentuierung von Objekten. ‣ weiterlesen

Die Eigenversorgung mit Solarenergie erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Bürgern und Unternehmen. Gleichzeitig werden ihr in Deutschland und einigen anderen EU-Mitgliedsstaaten zum Teil noch immer erhebliche finanzielle und bürokratische Hindernisse in den Weg gelegt. ‣ weiterlesen

Mit Frogblue hat sich ein junges Unternehmen dem E-Marken-Qualitätsbündnis angeschlossen. Das Unternehmen ist das 58. Mitglied des Zusammenschlusses unter dem Dach der E-Marke. Das Unternehmen mit Niederlassungen in München und Kaiserslautern will mit einem neuen Smart-Home-Funksystem mit Bluetooth-Datenübertragung – dem Frog – den Markt für Smart-Living-Produkte um eine Technologie bereichern. ‣ weiterlesen

Chauvin Arnoux, der französische Hersteller von tragbaren Messgeräten, bringt eine neue Serie von Umwelt-Messgeräten auf den Markt. Die sechs Modelle decken alle Arten von Umwelt-Messungen vor Ort ab. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige