Anzeige
Anzeige
Anzeige

Befehlsgerät für die Gebäudeautomation mit Funk-Technologie

Das Befehlsgerät vom Typ BF 72 RS SW sieht aus wie ein konventionelles Befehlsgerät, das man in der Gebäudeautomation und in der Industrie z.B. zum Öffnen von Türen und Klappen, zum Einschalten von Lüftern oder zum Ingangsetzen von Maschinen verwendet. Es gibt jedoch einen Unterschied: Das Befehlsgerät benötigt weder externe Energiezufuhr noch ein Kabel für die Signalübertragung. Somit kann es völlig unabhängig von Kabelkanälen und Stromquellen einfach auf Putz montiert werden – und wenn es an anderer Stelle platziert werden soll, lässt sich das innerhalb kürzester Zeit erledigen. Möglich ist dies durch die Funk-Technologie, die Steute bereits in anderen Schalter-Baureihen einsetzt. Dabei kommt ein Funkprotokoll zum Einsatz, das nach Herstellerangaben mit geringer Energiemenge auskommt, aber dennoch auch in ungünstiger Umgebung sehr stabil ist, da es in sehr rascher Taktung auf dem 863,3MHz-Band funkt. Die zum Senden des Signals benötigte Energie erzeugt das Schaltgerät selbst. Diese Aufgabe übernimmt ein elektrodynamischer Energiegenerator, der die Bewegung des Schaltstößels in elektrische Energie umsetzt. Da das Funksignal genau dann ausgesendet werden soll, wenn der Schalter gedrückt wird, kommt man ohne Energiespeicher aus. Die maximale Reichweite des Signals beträgt 300m in Außen- und 30m in Innenbereichen. Für größere Reichweiten kann ein Repeater eingesetzt werden. Die Geräte sind multi-netzwerkfähig und können über die Empfänger programmiert werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Mit einer leuchtenden Temperaturanzeige und Touchflächen mit ‚Plus‘ und ‚Minus‘ ist der Heizungsregler Cala KNX T 101 von Elsner auf das Wesentliche reduziert. Intuitiv lässt sich so die Raumtemperatur in mit KNX automatisierten Gebäuden einstellen. ‣ weiterlesen

Homematic IP trennt sein Smart Home Gateway vom DSL-Router: Mit dem WLAN Access Point gibt nun die Möglichkeit, die zentrale Steuereinheit frei in den eigenen vier Wänden zu positionieren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige